Florenz, gebäude klimaneutral

Sozialwohnungen (zero-impact befindet sich in der schönen stadt Florenz. Abschluss des projekts innerhalb von 3 jahren und das erste gebäude (zero-impact - sorgera in der umgebung von Piazza Artusi und gastgeber für 39 wohneinheiten. Nicht fehlen ludotheken und anderen öffentlichen gebäuden zu null auswirkungen.

Bis 2014 in Florenz entsteht das erste haus beliebt klimaneutral. Dieses neue gebäude ist teil des plans bau der stadt für eine nachhaltige entwicklung, entwickelt nach kriterien für eine voll-wärmedämmung und mit einem energiebedarf angetrieben, die von alternativen quellen. Das projekt bau-experimentelle Casa S.p.A. gliedert sich in drei gebäude ganz aus holz: zwei-ziel-wohn -, und ein drittel der gebäude auf öffentliche ziel mit spielothek.

Die gebäude mit null auswirkungen von Florenz. Das erste gebäude entsteht an der Piazza Artusi, wird sechs stockwerke und wird 39 wohneinheiten. Das zweite gebäude wird via Traversari, wird vier stockwerke hoch und wird von sechs unterkünfte. Die ludothek entsteht an der Piazza Gino Bartali und entwickelt sich auf zwei etagen und über 600 m2.

Die verwendung von besonderen materialien wie holz gedämmt und die zellstofffasern werden es ermöglichen, natürliche belüftung und wärmedämmung, führt zu energieeinsparung, energieerzeugung aus erneuerbaren quellen. Die verwendung von tragenden platten in gekreuzten schichten holz hat viele ökologische vorteile: ermöglichen kürzere vorlaufzeiten, schnelle, ungefähr die hälfte, durch den bau völlig trocken und auch umweltfreundlicher im bezug auf CO2-emissionen, energieverbrauch und einsatz von rohstoffen.

Die bauliche struktur wird das holz zur vermeidung von wärmeverlusten, installiert werden, logge, solar im sommer, um das haus zu lüften an warmen tagen und zur erwärmung der luft in den wintermonaten. In der tat, genau das enthalten der verbrauch von energie geplant waren drei große atrien bioclimatici an den treppenhäusern, die mit der äußeren wand, rundum verglaste und zu öffnende lamellen.

Im winter sind diese fenster geschlossen werden, um die gefahr verringern wärmeverlust energetisch-thermische und wärmespeicherung passive treibhauseffekt. In den sommermonaten statt, das gehäuse wird vollständig geöffnet, um belüftung und innere natürliche. Kurz gesagt, sehen wir vor uns ein wahres juwel der baubiologie!

In den gebäuden klimaneutral, installiert werden lüftungstürme zu erfassen, und geben sie die luft in einem system von unterirdischen rohrleitungen, die es ermöglichen, die kühlung im sommer und heizung im winter. Das gebäude wird die energieeffizienzklasse A+ und hat einen bedarf von 12,04 kWh/qm pro jahr, dank den anlagen energie aus erneuerbaren quellen und wenig energie erforderlich, um die autoufficienza.

In synthese mit dem paket an der gebäudehülle in der form ’basis’ wird der bedarf an thermischer energie, heizung und kühlung in höhe von 38,22 kWh/qm pro jahr, aber mit der annahme von atri-gewächshaus, logen,-gewächshaus und-mauern trompeten rohren, unterirdischen und von lüftungstürme kommt man auf einen energiebedarf thermische insgesamt 12.04 kWh/qm pro jahr, nur für die heizung, da der bedarf für die kühlung ist gleich null.

Die rechnung bricht zusammen und verbessert die qualität der luft. Ist es eine bestätigung, wie die empfindlichkeit und die ökologische nachhaltigkeit gehen in die richtung, in der entscheidungen auf struktureller ebene auf volumen null. Mit dieser aktion, die die unterkünfte von öffentlichen gebäuden werden schneide mit einer starken energieeinsparung, die A-klasse, und impact-0.