Sonne in der schule, förderung von 3 millionen euro

Wenn alle öffentlichen schulen Italiens alimentassero mit erneuerbaren energiequellen, wie viele emissionen liessen sich? Nur die Stadt Rom würde seine negative wirkung von 132.500 tonnallate kohlendioxid. Die finanzierung der ausstattung von dächern mit photovoltaik und wir denken, der staat.

Es wurde veröffentlicht am 20 märz im Amtsblatt der zweiten auflage der ausschreibung "sonne in Der schule". Die initiative wird vorgeschlagen, die förderung der verbreitung der installation von photovoltaikanlagen auf den schulgebäuden, um das bewusstsein für die neuen generationen auf die energieeinsparung. Die erziehung zur nachhaltigkeit ist nur eines der ziele, die photovoltaik-anlagen montiert auf dächern, in schulen, führen zu einer massiven verringerung der schadstoffemissionen.

Die ausschreibung, gefördert vom ministerium für Umwelt, zur verfügung stellt 3 millionen euro für die deckung 100% der förderfähigen kosten, maximal 40 tausend euro für das schulgebäude. Jede schule ist berechtigt, vorschläge für die beantragung eines zuschuss vom ministerium bis zu einem höchstbetrag von 40 tausend euro für schulgebäude, für die eine deckung in höhe von 100% der förderfähigen kosten und kein aufwand vorgesehen, zu lasten der kommunen.

Die ausschreibung sieht die einbindung von etwa 1000 öffentlichen schulen, richtet sich an alle gemeinden, die sogar in ihrem hoheitsgebiet schulen wie grundschulen, mittelschulen und gymnasien. Nicht berücksichtigt werden die eingereichten projekte von gebäuden, die bereits finanziert werden, durch vorherige ausschreibungen der ministerien.

Die erste auflage von "sonne in Der schule" über die ökonomische berichterstattung drei mal höher als heute (9 millionen und 700 tausend euro, gegen die 3 millionen erwarteten für dieses jahr), die wahl, das projekt erneut, bleibt aber positiv, auch angesichts der massiven beitritt zum letzten ausschreibung. In der letzten ausgabe es war eine bemerkenswerte beitritt in Sizilien, Latium, Abruzzen, Kalabrien und Kampanien mit der teilnahme von mehr als 1.300 schulen: etwa 800 eingriffe genehmigt werden, 500 davon abgeschlossen. Das projekt wurde bereits angenommen, die von den schulen, die römischen, die in den nächsten jahren tidurranno die CO2-emissionen von gut 132.500 tonnallate.

Zu betonen ist, dass die daten zu den erneuerbaren energien sind erfreulich: man denke nur, dass es in Italien wurde im letzten jahr ein anstieg von mehr als 50% der investitionen in erneuerbare energien im vergleich zum vorjahr. Das hauptziel des projekts "sonne in Der schule" ist es, zu zeigen, wie die schüler sowohl die möglichkeit, erneuerbare energien für die produktion der notwendigen energie, die zur durchführung der schulischen aktivitäten: in den letzten jahren den energieverbrauch in den schulen stieg die inanspruchnahme computer und elektronische instrumente.

Wird es möglich sein, die beleuchtung der klassenzimmer durch die energie von der sonne und reduziert so die auswirkungen auf den planeten und auf eine grünere zukunft. Den vollständigen text der zweiten aufforderung, mit allen praktischen informationen für die beantragung einer finanzierung, steht auf der internetseite des ministeriums für Umwelt oder kann hier heruntergeladen werden.