Photovoltaik: anreize nur für diejenigen, die recycelt

Operai al lavoro con pannelli fotovoltaici

Montage von photovoltaikanlagen

Ab dem 1. juli 2012 haben die hersteller von photovoltaik-panels besitzen müssen, l’bescheinigung über den beitritt zu einem konsortium, das sicherstellt, dass das recycling von pv-modulen. Vom 30. juni – frist aus art. 11.6(a) des ministerialdekrets vom 5. mai 2011 – um seinen kunden den zugang zu den anreizen, die hersteller von solarmodulen müssen nämlich den beitritt zu einem system oder konsortium, spezialisiert auf das recycling der produkte. In ermangelung eines solchen beitritts, nachgewiesen durch entsprechende bescheinigung vorlegen, in der zum zeitpunkt des verkaufs, der hersteller kann sich nicht erlauben, seine kunden zur nutzung der anreize.

Die anforderungen, die das konsortium/ - system erfüllen muss, um sicherzustellen, die verwaltung des ende der lebensdauer der pv-module die installierten anlagen in betrieb, die ab dem 1. juli 2012 wurden gemäß den vom GSE (Gestore Energiedienstleistungen) in der dritten revision der "durchführungsbestimmungen für die anerkennung der fördertarife von DM 5. mai 2011"IV conto energia.

ReMedia – zwischen den wichtigsten systemen der kollektiven italiener für eco-management-nachhaltige, alle elektronik-ALTGERÄTE (Elektro-und Elektronik-altgeräte), batterien und akkus und photovoltaik – sicherlich ist unter den organisationen, dass sie besser unterstützen können die hersteller von photovoltaik-panels, um die anforderungen der GSE. Nicht zufällig sind bereits zahlreiche hersteller von pv-modulen, die bereits gewählt, ReMedia, darunter Mitsubishi, Sharp und Siemens.

Konsortium ReMedia berechtigungen, der organisation und der operativen struktur und erfüllen so die anforderungen GSE, da ein system die WEEE - betriebssystem aus dem jahr 2006, mit einer struktur von 29 partner-logistik und-behandlung, verwaltet mit durchschnittlich mehr als 100-retreats, die täglich von unternehmen und sammelstellen dürfen. Allein im jahr 2011 hat das konsortium überschritten 37.000 tonnen elektroschrott recycelt, sowohl inländische als auch professionelle. Außerdem ReMedia ist in der lage, sich den anforderungen der rückverfolgbarkeit erforderlichen, durch ein system bereits verwendet in der verwaltung von elektro-und elektronikaltgeräten und kann sichtbar machen, jederzeit die phasen der verwaltung der ablehnung.

Veröffentlicht von Michael Ciceri