Die Universität von Florida wird solar

Innerhalb November, der Universität von Florida verringert drastisch die energiekosten unter berufung auf die erzeugte energie von den sonnenkollektoren. Auf ihn wurde "The Gainsville Sun", wie die zeitschrift, die photovoltaik-kraftwerks wird zu einem werkzeug der unterricht für schüler und lehrer. Durch diesolaranlage, die universität kann sich auf 157.000 kWh strom pro jahr. Eine nicht unbeträchtliche summe, wenn man berechnet, dass eine wohnung durchschnittliche us-verbraucht von den 9.000 14.400 kWh pro jahr.

Die University of Florida erhalten sie die solarmodule durch das programm SunSense ins leben gerufen, um die schulen von Progress Energy. Die Universität von Florida gewählt wurde, durch sein pädagogisches programm, etwa die erneuerbaren energien und dank der pläne für die entwicklung und forschung bewegen sich im bereich der sauberen energien. Analysiert wurden parameter wie die anzahl der schüler, die klassenräume und die menge der verbrauchten energie aus dem gesamten gebäude.

Die sonnenkollektoren installiert werden, werden auf drei verschiedene standorte auf dem campus. Der größte rühmen eine leistung von 78 kw und übernachtet auf der terrasse im süd-westen des campus. Die beiden anderen anlagen installiert werden in der nähe der abteilung für mikrobiologie und wissenschaften handys. Die arbeiten sollen abgeschlossen sein, die anfang november und die solaranlagen werden an das netz des campu universität bis ende des monats.

Das projekt hat einen preis von 650.000 us-dollar und dank der energieeinsparung, die jährlich die universitäten gelingt, schneiden die energiekosten von mindestens 15.000 us-dollar. Die energiekosten des campus der University of Florida, beläuft sich auf rund 47 millionen us-dollar. Die Universität von Florida hat alle absichten, schneiden sie alle kosten für energie und null CO2-emissionen bei 360 grad. Was unternimmt man, bis november wird nur der erste schritt in richtung der carbon-neutral.

Fotos | sci.utah.edu