SAP und ökologische nachhaltigkeit in der IT-branche

Firma dell8217;accordo tra SAP e Clini

Luisa Arienti, SAP Deutschland, bei der unterzeichnung der vereinbarung mit dem Ministerium für Umwelt

Eine vereinbarung für die förderung von nachhaltigkeit in der umwelt für die verringerung und die neutralisierung der negativen auswirkungen auf das klima verursacht den unternehmen im bereich der Information Technology. Das haben am 18. oktober die umweltminister Corrado Clini und Luisa Arienti, geschäftsführer der italienischen tochtergesellschaft von SAP, zum italienischen marktführer und weltweit die business-software.

Bereits 71 die große italienische unternehmen haben eine vereinbarung unterzeichnet, ähnlich, aber SAP ist die erste IT-welt. Könnte ein anfang sein, das konkrete positive ergebnisse betrachtet, die von der IT hat und wird eine wichtige rolle bei der nachhaltigkeit der umwelt.

Angesichts der vereinbarung, die das Ministerium für Umwelt, schutz des Territoriums und des Meeres, der sich seit langem in der unterstützung von freiwilligen selbstverpflichtungen der unternehmen, beginnt die zusammenarbeit mit SAP für die förderung der erprobung und entwicklung von methoden und erfahrungen repliziert im bereich der Information Technology.

Die vereinbarung, die unterzeichnet zwischen dem Ministerium und SAP ist in der tat zielt auf die verbreitung der nachhaltigkeit in produktion und verbrauch und zur analyse und verringerung der emissionen von treibhausgasen auf zwei fronten: einerseits um die direkten auswirkungen auf das klima der tätigkeit von SAP in den beiden standorten Rom und Vimercate, auf der anderen für indirekte nutzen generiert durch die implementierung bei den unternehmen, kunden und technologie-lösungen SAP zu verwalten verantwortungsvoll ihr eigenes geschäft.

Insbesondere. das dokument unterzeichnete, sieht vor, dass eine definierte methodik zur berechnung der auswirkungen auf die umwelt – der kohlenstoff-fußabdruck (carbon footprint) – spezifikation für den bereich der Information Technology und identifiziert werden, die interventionen, wirtschaftlich effizient zur reduktion der emissionen von treibhausgasen. In der vereinbarung wird ferner eine schätzung der verbleibenden emissionen und mögliche maßnahmen für die zwecke ihrer neutralisierung.

SAP verpflichtet sich darüber hinaus, zu sammeln, gemeinsam mit den unternehmen kunden, die daten für die erstellung eines "case study", in dem sie aufdeckt, wie die implementierung von eigenen lösungen zur nachhaltigkeit sind funktionale berechnung und überwachung der emissionen von CO (carbon footprint) und dann bei der unterstützung der strategie zur verringerung der gleichen.

“Das Ministerium hat vereinbarungen unterzeichnet, die für die analyse des ökologischen fußabdrucks, mit mehr als 70 italienische firmen ", erklärte der Minister Clini ein video-interview aufgezeichnet und übertragen wird, während das SAP Sustainability Forum vom 18. oktober – Das abkommen von heute ist es von besonderer bedeutung, da sie sich auf einen strategischen sektor für die reduzierung der auswirkungen auf die umwelt der produktionstätigkeiten. Die software ist in der tat eines der schlüsselelemente für die nachhaltigkeit, denn sie reduziert den energiebedarf und-ressourcen in unternehmen".

“Mit der unterzeichnung der heutige tag markiert für uns einen wichtigen schritt gehen wird-zu stärken, der den weg bereits eingeschlagen für den betrieb unserer internen und nachhaltig, um unseren kunden zu helfen, geschäfte zu machen und unter beachtung der umweltbelange. Der wert dieses freiwillige engagement ist auch in der fruchtbaren zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem sektor, um die umweltbelastung zu reduzieren, bringt brauchbare ergebnisse, die für die institutionen, für die unternehmen, sondern auch für die gesamte gesellschaft", sagte Luisa Arienti von SAP Deutschland. "Wir hoffen, dass unser weg sei ein beispiel für viele andere unternehmen, wie SAP, investieren, konkret für eine nachhaltige entwicklung".

Veröffentlicht von Michael Ciceri