Photovoltaik-architektonisch integriert

fotovoltaico architettonicamente integratoDie abkürzung FAI (Pv architektonisch integrierte) form darstellt banco der englischen abkürzung BIPV, was bedeutet, Building Integrated PhotoVoltaic, pv-Systeme, architektonisch integriert. In einfachen worten, wir sprechen von pv-integrierten, d. h. alle jene strategien, mit denen umfassen, die pv-technik in eine baustruktur, ohne beeinträchtigen die ästhetik, im gegenteil, apportandone eine verbesserung.

Die photovoltaik-architektonisch integriert hat und eine große anzahl von pv-technologien angefangen von den dünnen film auf den fliesen, solar begehbar.
Mit tecnolgoie entwickelt, die im bereich der photovoltaik integriert ist, ersetzen sie auch die strukturellen teile eines gebäudes, auch wenn bis heute die häufigsten anwendungen umfassen die herstellung von abdeckungen integrierten photovoltaik-oder fassaden-photovoltaikanlagen.

Die geschichte der integrierten photovoltaik-anlagen entstand am ende der 70er jahre, als er entwickelte die erste abdeckung photovoltaik auf antrag des department of energy der usa (DOE). Anfang der 80er jahre waren viele projekte in diesem bereich, jedoch die hohen kosten der herstellung und entwicklung bremsten die höhe schnellen. Noch heute, nach mehr als drei jahrzehnten, die kosten der photovoltaik integriert bleiben, viel höher als bei der klassischen photovoltaik aber da die unterschiedliche anwendung, der vergleich ist fast schon überflüssig.

In den zeiten des erneuerbare-energien, die photovoltaik integriert, genossen eine form der anreiz erhöht. Seit dem 6. juli 2013, das 5. conto energia ist beendet und es gab die aktivierende formen sich unmittelbar auf die produktion von sauberer energie aus photovoltaik.

Als ersatz, wer beabsichtigt, die photovoltaik integriert, kann darauf zählen, über die möglichkeit von steuererleichterungen von bis zu 65% der kosten der anlage als aufwendungen für die gebäudesanierung. Mit der erzeugten energie können sie sorgen-neben dem eigenverbrauch - auch auf den austausch vor ort.

Photovoltaik-architektonisch integriert

In der letzten zeit ist die diskussion über die photovoltaik architektonisch innovativen, integrierten (FII). Im innovativen, integrierten pv - ins spiel kommen drei wichtige faktoren, warum das pv-modul wird zum integralen bestandteil in der struktur zu verbessern auch die optik. Das material der photovoltaik, bildet die äußere oberfläche hat die aufgabe:

-machen sie eine barriere, dass regenwasser, schnee und eis
-bieten eine nutzfläche
-sicherstellen, dass die abführung der feuchten luft und kondensat
-komponenten, die integrierte photovoltaikanlagen anbieten müssen gleicher oder besserer thermischer wirkungsgrad der komponenten, die sie ersetzen

Im innovativen, integrierten pv - modul pv-verlässt das fließband als ein einfaches laminat und, per definition, das system ist integraler bestandteil der gebäudehülle. Es scheint eine unterscheidung trivial, aber mit dieser veränderung, die photovoltaik wird zu baumaterial.

Im rahmen von pv-integrierten, von den frühen 2000er jahren gemacht haben, gucken in die bioklimatische architektur, die sogenannte "dichroitische beschichtungen", diese wirken wie optische filter selektiv oder als solar-concentrators auf spektrale selektion, die farbe wechseln, leiten die wärme und erzeugen, zusammen mit anderen schichten empfindlich gegenüber sonneneinstrahlung, energie in abhängigkeit von den äußeren umständen wie der winkel der sonneneinstrahlung oder die intensität derselben. Trotz der beachtlichen technologischen fortschritte, die beschichtungen extrem schwer haben, abzunehmen: es fehlt eine produktionskette effizient für die herstellung der materialien, und es drängt sich die notwendigkeit der kosteneindämmung.

Andere, alternative formen von photovoltaik integriert, sie sind schüchtern den blick, die im bereich der einrichtung, ist ein beispiel dafür sind die stühle, sonnenschirme und andere wohnaccessoires, die der integration pv-dünnschicht-zellen aus amorphem silizium, wie das bei tisch-photovoltaik.