Thermografie photovoltaik, was ist das?

Termografia fotovoltaica

Thermografie photovoltaik: was ist es, kosten, wie es funktioniert und alle nützliche informationen über die l’thermografie-analyse von einer pv-anlage.

Wir haben euch bereits erklärt, was ist die thermografie und ihre anwendungen in der bio-bau und im bereich der erneuerbaren energien, heute gehen wir im detail, wie und wozu dient die thermografie photovoltaik.

In der regel kann der inhaber einer photovoltaik-anlage beginnt, fragen zu stellen über die temografia , wenn sie vermuten, dass ein fehler so sehr, dass seine installation verzeichnet einen rückgang in der produktion; eine übersicht über die 360° der gründe, die dazu führen könnten einen rückgang der stromproduktion einer photovoltaik-anlage bitte lesen sie unsere verarbeitet:
Photovoltaik-anlage nicht produziert, was zu tun ist?
Weil die pv-anlage erzeugt weniger strom?

Da die thermografie photovoltaik ist eine analyse, die einen gewissen kosten, empfehlen wir ausschließen, vor allen anderen ursachen haben können, führen zu einem rückgang der leistung der anlage und, wenn kein fehler auftaucht, gehen sie endlich mit der infrarot-thermografie. Die kosten der thermografie photovoltaik abhängig vom vorhandensein einer garantie oder einem wartungsplan gelten die zum zeitpunkt des kaufes der pv-module, die preise hängen auch von der schwierigkeit, den zugang zur anlage, wie im fall der dächer mit photovoltaik-anlagen und der größe der anlage. Die schwankungsbreite der kosten hinweis: zwischen den verschiedenen firmen und vor allem zwischen den verschiedenen regionen Italiens.

Thermografie photovoltaik
Die thermografie infrarot ist wichtig, um sicherzustellen, dass eine gute wartung der pv-anlage. Die thermografie photovoltaik ist nicht nur in der lage, zurückgeben oder berichte für die überprüfung und reparatur der betroffenen module, die von einem angeblichen fehler, durch die analyse der thermografie-photovoltaik (pv) können sie eine vision, die historische entwicklung der fehler lokalisiert, so suchen sie unmittelbar die primäre ursache und die vermeidung künftiger störungen-analoga.

Die auslösetemperatur der arbeit einer photovoltaik-zelle, genannt NOCT (abkürzung für " Nominal Operating cell Temperature), ist die durchschnittliche temperatur-gleichgewicht einer zelle innerhalb eines moduls, in besondere umgebungsbedingungen (einstrahlung: 800 W/m2, umgebungstemperatur: 20°C, windgeschwindigkeit: 1 m/s) und elektrisch mit der schaltung geöffnet, installiert in einem gehäuse von der optimalen belichtung, um sicherzustellen, dass zu mittag die sonnenstrahlen einfluss auf die gesamte oberfläche ausgesetzt.

Das NOCT ist ein parameter, der vom hersteller geliefert wird, ist in der regel in höhe von 40-50°C, aber kann bis zu 60°C module in isolierverglasung. Es ist wichtig zu wissen, dass alle photovoltaik-module sinkt deren wirkungsgrad mit zunehmender betriebstemperatur.

Durch viele untersuchungen wurde gezeigt, dass die photovoltaik-anlagen funktionieren am besten bei einer temperatur von 25 °C. höhere Temperaturen verkürzen erheblich die leistung der pv-anlage aufgrund der überhitzung der pv-module. Jeder hersteller fügt im datenblatt die temperatur-koeffizient durch, welcher die verlust-leistung für jedes grad mehr temperatur.

Wenn eine oder mehrere photovoltaik-zellen sind übermäßig heiß, diese resultieren in einem rückgang in der produktion kann sich auch negativ auf die zellen oder sogar auf die angrenzenden platten.

Dank der analyse-thermografie-erkennen können, die solarzellen aufweisen, die sogenannten "hot spots". Der temperaturunterschied kann nicht beobachtet werden mit bloßem auge, so ist es erforderlich, die intervention instrumenten-eine kamera so zu erzeugen, der eine thermografie geeignet, in den vordergrund zu stellen "hot spots" und die " umgehende maßnahmen zur eindämmung der schaden (durch die schaffung geeigneter bypass zu isolieren, die "zellen-tod") oder zu beheben (austausch der module störung).