Solarzellen im weltraum

pannelli solari nello spazio

Verschiedene projekte haben das ziel, bringen die solarzellen in den raum , um zu gestalten, ein kraftwerk in den orbit. Auf dieser seite werden wir sehen, wo wir und alle updates über sogenannte sonnenkollektoren räumliche.

Die einrichtung einer kraftwerk im weltraum wäre nicht eine schlechte idee! Die vorteile sind klar: die solarzellen könnten in den genuss einer konstante beleuchtung ohne die gefahr von schlechtem wetter. So wie die vorteile, die nachteile sind einfach zu verstehen, das haupt, betrifft die hohen kosten der transport in die umlaufbahn der zentralen solar-raumschiff mit der fertigstellung der entsprechenden infrastruktur zur übertragung der energie auf der erde.

Die energie von sonnenkollektoren im weltraum wäre, übertragen auf die erde, auf der grundlage, dass die würde zurückgewinnen, die in form von mikrowellen oder laser.

Wollen analysieren, im besonderen die nachteile, man muss ausgehend von den kosten und dem transport des materials im raum. Jedes kilogramm material, das sollte mit dem aufbau solarkraftwerk im orbit würde ein transport-preis zwischen 8.000 und 11.000 us-dollar. Eine klassische solar-panel wiegt etwa 20 kilogramm pro kilowatt produkt, ohne rücksicht auf das gewicht der support-strukturen. In der annahme, eine einzelne solaranlage raumfahrt von 4 Gigawatt, das gewicht zu tragen im orbit beläuft sich auf rund 80.000 tonnen. Für den transport in den weltraum nur die komponenten, die dazu beitragen würden, 1600 starts des Space Shuttle nur für das l’niedrigen umlaufbahn.

Um besser auf das problem mit den kosten, die ingenieure entwickelt haben-versionen ultraleichten gelingt, produzieren material photovoltaik, wo ein kilogramm gewicht kann zurück eine kapazität von einem kilowatt. In der annahme, immer eine solaranlage raumfahrt von 4 Gigawatt, das gewicht zu transportieren ist, weniger als 4.000 tonnen, der mit 80 starts des Shuttles. Mit diesen neuesten technologien, transport von materialien im orbit, niedrige kosten würde 40 milliarden us-dollar. Zugegeben, sie finden einen kreditgeber, befindet sich ein weiteres problem: von der niedrigen umlaufbahn, die materialien sollten montiert werden und dann transportiert in die bahn geostazionale für den betrieb bei voller kapazität.

Solarzellen im weltraum

Während auf der einen seite, die ingenieure beschäftigen, das problem im zusammenhang mit der beförderung und dem aufbau der solaranlage in die umlaufbahn, auf eine gegenüber anderen designer und entwickler legen sonnenkollektoren räumlicher immer mehr an der spitze.

Der ingenieur räumliche Paul Jeffe, flankiert vom team der us-Marine entwickelte sonnenkollektoren räumliche leichte, dünne, leicht zu transportieren im raum. Das team von Paul Jeffe arbeitete er auf zwei vorlagen, die erste form, die auf dem akkordeon und der zweite falten wie ein sandwich. Von tests durchgeführt, um besser auf den start in den orbit, das passende modell scheint das zu sein, was auf dem akkordeon.

Der besondere aspekt in zick-zack - der sonnenkollektoren räumliche akkordeon nicht nur scheint es mehr geeignet für den transport, sondern auch effizienter in der erfassung der sonneneinstrahlung.

Die erzeugte energie der solaranlage räumlichen wäre dann übertragen auf der erde mit hilfe von kleinen satelliten. Die us Navy hat angenommen, die strategien bereits erwähnten, sind: laser-strahlen oder mikrowellen-und hier öffnen sich weitere nachteile, die leistungsverluste durch die übertragung der energie auf der erde. Die verluste wären kinder mit den technologien, die in der mikrowelle. Die laser-strahlen verlieren energie in bezug auf die verwitterung festgestellt, die auf der erde (wolken, regen, nebel...), während die mikrowelle zu sehen, die eine übertragung von energie ohne besondere rückschläge.

Solare energie in den raum, wenn?

Trotz der genannten nachteile, die ingenieure der Amerikanischen Marine sind zuversichtlich: die schätzungen durchgeführt vomInternational Academy of Astronautics behaupten, dass die kraftwerke räumliche tätig sein werden, in den orbit, innerhalb der nächsten 30 jahre.

Das ziel wäre es, sicherzustellen, dass die erde energie sauber und erneuerbar aus, die übertragen werden auch in den abgelegenen orten des globus, die leben heute noch ohne elektrizität.

Für viele, auch in 30 jahren, das spiel ist nicht der mühe wert: die kosten wären übermäßig hoch, verglichen mit dem nutzen. Es fehlt nicht behauptet, dass diese gefunden, ist nur eine ausrede, um das all zu erforschen und den horizont über die erdbahn: durch investitionen weniger geld und die einrichtung photovoltaik-paneele auf 5% der fläche wüste der welt, sie sollten zu erfüllen, die meisten der energiebedarf auf der erde.