Fußbodenheizung

pannelli radianti a pavimento

Fußbodenheizung: die fußbodenheizung sind heizsysteme, die mit hitze aus dünnen leitungen legen, hinter die oberflächen der umgebung erwärmt, so haben wir fußbodenheizung (zwischen den lösungen, die am smart , da die warme luft tendenziell nach oben von unten nach oben), deckenstrahlplatten in der fußleiste, deckenstrahlplatten an der decke.

Wenn sie planen, installieren ein system der fußbodenheizung, müssen sie besonders darauf achten, dass der design-phase: die ausbeute einer flächenheizung ist direkt proportional zu der integration von ihm, je mehr das system integriert wird, desto effizienter wird das ergebnis.

Bevor sie sich für ein beliebiges modell des heizkörpers empfehlen wir ermitteln den wärmebedarf des gebäudes oder des raumes, der gastgeber der anlage.

Die fußbodenheizung sind installiert auf einer speziellen wärmedämmschicht umgeben von der bande eingesetzt werden kann. Die band perimeter-dämmstoff ist ein "band", der verbindung zwischen der platte und alle bauteile, die es umgeben (wände, säulen, alle stufen...). Die band perimeter verlegt werden soll, von solothurn rohbau bis auf das niveau des fertigen fußboden. Für maximale dämmung, perimeter-band muss gut befestigt (vielleicht türzargen, säulen,...) und muss überlagert, an den enden zusammenhängenden mindestens 10 cm. Installiert die isolierende schicht mit band ausgestattet, können sie dann implantieren das panel fußbodenheizung. Die verlegung der fußbodenheizung muss, um die bildung von lücken zwischen den elementen.

Wenn sie sich entscheiden, installieren sie eine fußbodenheizung, auch die pflasterung zu wählen, eingeschränkt. Die fußbodenheizung installiert werden auch mit parkett ausgestattet. Man muss bedenken, dass die stärke und die art des bodens wirken sich direkt auf die leistung der platten bogenmaß, deshalb achten sie bei auswahl der fußbodenheizung, müssen sie mit vorsicht, auch die böden, die sie übernimmt, unter berücksichtigung der dicke und von dem, was in einklang mit der norm UNI EN 1264, die in den bereichen thermische beständigkeit: bodenbeläge für die verwendung in anwesenheit von deckenstrahlplatten müssen einen wert thermischen widerstand von nicht mehr als 0,15 [m2K/W] damit ein optimaler betrieb der anlage installiert und gleichzeitig vermeiden sie wärmeverluste.

Zusammenfassend lässt sich vor der installation einer fußbodenheizung zu beachten:

-berechnen sie den wärmebedarf des gebäudes und auf dieser grundlage wählen sie die art der fußbodenheizung.
-wählen sie einen boden mit ausreichender dicke und thermische beständigkeit unter 0,15 [m2K/W]

Wie dick sind die fußbodenheizung?
Ein system nimmt insgesamt eine dicke von 15 cm etwa. Diese stärke kann steigen, 3-5 cm breit, mit anlagen, die tiefere reinigung.

Sie interessieren könnte und auch "infrarot-Heizung"

Fotos von edilportale.com