Die möglichkeiten des mini-wasserkraftwerk

mini-idroelettrico-2

Mini-wasserkraft als ressource zu nutzen. In Italien gibt es ein netz von kanälen bewässert, die benutzt werden könnte, um die stromerzeugung durch kleinere anlagen, die jedoch ausreichen, um zu füttern lokalen vernetzung von wohnungen und industrie. Sicher, in einigen situationen müssen sie möglicherweise auch zu realisieren-kanal-ex-novo durch addition der stromerzeugung durch kleinwasserkraftwerke mit der erweiterung der bewässerten gebieten, die aber bereits durch die nutzung der vorhandenen wäre eine große sache.

L’wasserkraft ist fast immer eine quelle für saubere und erneuerbare energie. Erschöpft szenarien für die großen anlagen, in der letzten zeit hat sich das interesse konzentriert sich auf anlagen kleiner und sehr kleiner größe, die so genannte mini-wasserkraft, und die bewässerungskanäle, die existieren. Auch weil diese form der intervention, wenn in der tat ist es gedacht, auf bestehenden kanälen, genießt interessante und bevorzugte formen der förderung gesehen, fördert eine intelligente mehrfachnutzung von wasser.

Etwas bewegt sich und das thema des mini-wasserkraft wird immer interessanter. Die letzte neuheit ist die unterzeichnung einer absichtserklärung zwischen assoRinnovabili und der Nationalen Vereinigung der Urbarmachung und Bewässerung AMPHIBIEN für den beginn einer zusammenarbeit gezielt zu fördern und anreize für die installation von anlagen zur art mini-wasserkraftwerk auf bewässerungskanäle bestehenden. Zusammenarbeit bedeutet, dass beide verbände stellen, um ihnen ihre experten haben die aufgabe meistern und vor allem, die administrativen hürden und die finanziellen, die sie treffen.

In der schaffung einer anlage, mini-wasserkraft für die stromerzeugung, die schwierigkeiten sind einerseits technische, andererseits durch bürokratische und finanzielle. Das protokoll ist die grundlage der vereinbarung zwischen ass Erneuerbare energien und AMPHIBIEN hat den zweck, einen teil der förderung der verbreitung von ’good practice’ - so vermeiden sie unproduktive ansätze aus sicht der industrie, und andererseits für eine vereinfachung der verfahren für die umweltverträglichkeitsprüfung.

Die vereinfachung dient, weil die bürokratie erstickt die initiative. Das paradox der heutigen, wie betont wurde, im verlauf der tagung ’Wasserkraft auf bewässerungskanäle, eine chance’, fand in den vergangenen tagen in Rom, ist, dass das einfache austauschen eines ventils dissipatrice mit einer turbine ist assogettata zur umweltverträglichkeitsprüfung, ein verfahren ist zeitaufwändig und teuer.

Sie interessieren könnte, auch “Mini-wasserkraftwerk

Veröffentlicht von Michael Ciceri