Agroenergie, was sind

agroenergie che cosa sono

Agroenergie, was sie sind. Der einsatz von biomasse für die erzeugung erneuerbarer energie. Die umweltauswirkungen der bodendruck ist relativ gering, verstanden als biomasse und biokraftstoff.

Agroenergie, was sind

Wann spricht man von agroenergie sie denkt nur an biomasse. In der tat, mit dem begriff bodendruck ist relativ gering sie bezieht sich auf alle möglichkeiten der energieeffizienz abgeleitet von der landwirtschaft.

Im aktuellen zustand, die agroenergie bekanntesten sind die biokraftstoffe (biodiesel und bioethanol) und die energie aus biomasse (biogas, strom, thermische energie).

Bodendruck ist relativ gering und umgebung:
die auswirkungen der biomasse und des biokraftstoffs

Die agroenergie sind zweifellos energiequellen - erneuerbare , aber nicht unbedingt sauber oder umweltfreundliches. Auch wenn man von biomasse, sowohl wenn man von der produktion von biokraftstoffen , die die debatten nicht fehlen.

Im fall der biokraftstoffe die hitzige debatte betrifft die tatsache, dass diese energie-quelle agrarpolitik wird sich radikal ändern das szenario der modernen landwirtschaft, vor allem, wenn man über land grabbing und ausbeutung der landwirtschaftlichen flächen.

Viele Länder der Dritten Welt, trachteten sie das ackerland für die produktion von nahrungsmitteln. Mit der produktion von biokraftstoffen, viele fruchtbare böden vor für lebensmittel verwendet werden, wurden für den anbau von pflanzen energie verwenden. Die konsequenzen sind vielfältig und auch mit katastrophalen folgen: auf der einen seite, in einigen orten entwickelt, der die kugel kam es zum preisanstieg der nahrungsmittel und auf der anderen gestartet, starke ungleichgewichte in den ländern, nicht entwickelt.

Die diskussionen über die nachhaltigkeit dieser bodendruck ist relativ gering scheinen sich zu beruhigen mit der einführung der biocaraburanti der zweiten und dritten generation. Für biokraftstoffe der neuen generation bezieht sich auf die agroenergie hergestellt, der mit anderen techniken und anderen rohstoffen mehr zugänglich. Zwischen den rohstoffen, die genutzt werden, um die produktion von biokraftstoffen der neuen generation weisen wir auf die biomasse (holz und zellulose), algen oder miscanthus, ein strauch aus der familie der süßgräser, die angebaut werden kann, die im boden gewonnen.

Es gibt kontroversen auch auf die ökologische nachhaltigkeit von energie aus biomasse, vor allem biogas. Das biogas ergibt sich aus der zersetzung der organischen substanz unter anaeroben umgebung, die zersetzung ist "katalysiert" durch mikroorganismen in der lage zu verdauen die organischen abfälle und befreien als produkt der verdauung anerobica, biogas. Sobald das biogas, das muss verfeinert werden. Das biogas, das rohprodukt besteht aus methan bei 55 – 65%, die restlichen prozentualen anteil besteht aus anderen gasen, und zwischen diese einen großteil der CO2-emissionen. Kohlendioxid ist kein problem für die umwelt, denn es ist gänzlich aus dem roh-biogas mit einem prozess der PSA, pressure swing absorption, nutzt arrays damenbinden, alternativ kann gelöscht werden mit einem schrubber wasser.

Klar, die produktion von biogas aus biomasse pflanzenöl hat keine negativen auswirkungen auf die umwelt. Wesentlich umstrittener ist die frage der herkunft der rohstoffe: von wo kommt die biomasse ein pflanzliches für die herstellung von biogas?

Die produktion von biogas ist nur dann nachhaltig, wenn es zu kurzen kette, das heißt, wenn die erste materie ist selbst produziert, von der gleichen farm, die sich mit der herstellung von biomethan; alternativ wird die biomasse sollte ableitung lokal sonst zur energiebilanz betrachtet werden sollte auch die energie, die aufgewendet wurde, um den transport der biomasse.

Wie gesehen, für den biokraftstoff, auch für die produktion von biogas, sehr controvers ist der einsatz von rohstoffen gesammelt anbau gewidmet, vor allem, weil zu häufig den anbau von mais (von denen stammt die biomasse für die produktion von biomethan) befinden sich sehr weit entfernt von der produktionsstätte.

Im ideal, die agroenergie sollten sie nutzen biomasse für die deponie (organische fraktion). In diesem fall könnten sie sprechen von energie aus organischen abfällen, sehr bequem, sowohl wirtschaftlich als auch aus sicht der umwelt. Für eine vertiefung lesen sie bitte auf seite: energie aus abfall.

Sie interessieren könnte und auch die kurzkettige lebensmittel