Mailand erneuert, der Konvent der Bürgermeister für Umwelt

Die Area C in Mailand gegründet wurde, beschränken sie den verkehr und die emissionen zu reduzieren

Mailand hat erneut seinen beitritt zum Konvent der Bürgermeister, das projekt im jahr 2009 von der Europäischen Union zur unterstützung der bemühungen der lokalen Gebietskörperschaften umsetzung von maßnahmen für nachhaltige energie. Mit dieser entscheidung, die vom gemeinderat – 25 ja-stimmen und 2 enthaltungen – die hauptstadt der lombardei bestätigt sein zu wollen, zwischen den Gemeinden, die sich verpflichten, gehen über die umweltziele der Europäischen Union für das jahr 2020: die reduktion der CO₂-emissionen um mindestens 20% durch die umsetzung eines aktionsplans für nachhaltige energie.

Die lokalen regierungen, in der tat, sie spielen eine entscheidende rolle in der minderung der auswirkungen durch den klimawandel, vor allem, wenn man bedenkt, dass der großteil des energieverbrauchs und der CO₂-emission ist in verbindung mit den städtischen aktivitäten.

Das "Covenant of Majors ist ein programm das fähig ist, dass die einbeziehung von lokalen und regionalen akteure zur erreichung der europäischen ziele und der gilt als von den europäischen institutionen als ein gutes modell der governance. Mit der unterzeichnung des Bundes, die kommunen verpflichten sich, bei der erstellung eines Basis-emissionsinventars und präsentieren einen aktionsplan für nachhaltige energie, in dem skizziert die wichtigsten maßnahmen, die sie wollen, starten sie in form von politischen maßnahmen und konkrete projekte.

Energieeinsparung, umwelt und qualität des lebens mehr gesund, einer erhöhten wirtschaftlichen wettbewerbsfähigkeit und eine größere unabhängigkeit in der energieversorgung sind die konkreten ergebnisse erreicht, die von den städten, die in Europa, haben sich dem Konvent der Bürgermeister / innen.

Veröffentlicht von Michael Ciceri