D3CO nicht macht, sofas, platz für die natur mit stil

Kredit erleichtert für unternehmen green? “Es handelt sich um prozesse, die wirklich lange und macchinosi, die nicht mit der geschwindigkeit des wachstums von start-up-unternehmen. Sollten zeitschriften verfahren, um zu vermeiden, ersticken die ideen, die in kürze möglicherweise beleben das land". Wort von David Barzaghi, D3CO, dass mit dem Ungemachten (Denis Guidone) gewann den designpreis des staunens mit dem Young & Design Award 2012, vor allem aber schuf eine kleine firma virtuose verflechtung von natur, tradition und design.

Davide Barzaghi

1) Was sind die besonderen merkmale D3CO ?

Natur, tradition, design, das sind die werte D3CO wird vorgeschlagen, als erste entwickler von polster-design vollständig natürliche. Zusammen mit dem jungen italienischen designer und setzt auf einen produktionsprozess vollständig handwerklich hergestellt-vor-ort-ohne inanspruchnahme jeglicher art von verlagerung.

2) Wann und wie entstand die idee?

Die idee entstand im vergangenen jahr, zum abendessen mit meiner partnerin Christine und Lydia, einer freundin und fotografin. Wir haben versucht, sich vorzustellen, was tatsächlich fehlt in unseren jeweiligen branchen und der akzent fiel auf die tatsächliche möglichkeit, ein sofa-ganz natürlich, ohne polyurethane, kunststoffe und andere komponenten, die schädlich für die gesundheit und für die umwelt. Ich habe schon durch recherchen in diesem feld, und eine überlegung dieser art gab die anregung, um zu entscheiden, unverzüglich einzuleiten und dieses abenteuer.

3) Wie suchen sie ihre designer? Wer sind sie?

Ich erinnere mich nicht akzeptiert kein projekt auf der grundlage der bloßen zeichnung. Die menschliche beziehung ist sehr wichtig. Ich kontaktierte zunächst Paulus Hut, wir waren kommilitonen an der universität und ich mochte seinen stil, dann kamen Mario Ferrarini, Sara Ferrari, Denis Guidone, Brian Sironi und die CTRLZAK.

Ich kannte einige profis in diesem jahr, viele haben vorgeschlagen, die ideen, aber ich muss sagen, dass ich gefangen genommen wurde hauptsächlich von der persönlichkeit des probanden: ich habe menschen gefunden, die fähig sind, die kommunikation über das produkt, die von ihnen konzipiert, so dass jetzt, gewohnheit, ich nenne die verschiedenen prototypen, die direkt mit den namen der designer, die sie entworfen. Es ist diese, die ich suche: stilistische affinität. Auch unsere designer sind alle profis unter den fünfunddreißig jahren: es ist so, dass ich wollte eine gruppe aus, die dann beginnend mit dem projekt D3CO.

4) Wie wählen sie die materialien ? Welche zertifikate der garantie "verlangen"?

Jede einzelne komponente, von stoff auf schaumstoff-polsterung, garn für die nähte, verfügt mindestens über eine zertifizierung wird zur verfügung gestellt lieferung. Die zertifizierungen der wichtigsten stammen von internationalen organisationen wie Öko-tex, die analyse von textilen materialien, und die HCCO-E0, die " abwesenheit von formaldehyd in der schichtholz verwendet, um die strukturen in holz oder bambus. Jedes sofa ist auch für maximale transparenz, ganz ist kann eingesehen werden über ein scharnier-system-zip, die erlauben, seine interne struktur und die komponenten, die verwendet werden, um den bau.

5) Die getroffenen entscheidungen, da sie einfluss auf die kosten der produkte?

Die rohstoffe und die halbfabrikate, die wir verwenden, sind das beste, was man finden kann auf dem markt, das wirkt sich schon auf die endgültigen kosten eines produktes auch gewährleisten, dass ein produkt mit zusätzlichen kosten für das unternehmen, das produziert und wir arbeiten nur mit materialien zertifikate. Für sofas und accessoires, die vollständig handgefertigten, gibt es keine logische offshoring oder die industrialisierung der produktion und die stunden sind speziell für jede einzelne einrichtung sind viele. Für diese setzen wir uns völlig außerhalb der logik des marktes und ergreifen auch grundsätze für einen fairen handel.

6) In ihrem bereich sind gestiegen, die unternehmen dienen der nachhaltigkeit der eigenen produkte?

Scheint ja, aber ich muss sagen, oft liegt das konzept der nachhaltigkeit statt, die unser, von natürlichkeit. D3CO bietet ein handwerkliches produkt-und design-natürliche, nicht ecosotenibile. Der unterschied ist wirklich markant. In einem kontext, der handwerker sprechen von Life Cycle Assestment wäre wenig glaubwürdig, am besten setzen auf ein modell, einfacher auslegung und wahre, in dem das produkt ist die summe seiner komponenten: wenn alle bauteile sind zertifiziert als natürlich gilt dies auch für das fertige produkt.

7) Die kunden zeigen interesse an diesem aspekt? Und die institutionen?

Ich habe bemerkt, ein interesse, das viel stärker von den märkten in nordeuropa, in der regel mehr aufmerksamkeit auf die vorgeschlagenen themen, die unsere marke, aber wir erhielten auch eine anerkennung auf dem Salone del Mobile in Mailand: der designpreis des staunens mit dem Young & Design Award 2012, mit dem Ungemachten, von Denis Guidone.

In bezug auf die erleichterungen, ... es gibt keine! Wir versuchen, zugang zu maßnahmen der zinsgünstigen kredit für die unternehmen, sondern es handelt sich um prozesse, die wirklich lange und macchinosi, die nicht mit der geschwindigkeit des wachstums von start-up-unternehmen. Verstehe ich das moment und die wirtschaftlichen schwierigkeiten, aber ich denke, es wäre gut, überprüfen sie die prozedur, um zu vermeiden, ersticken die ideen, welche in kürze dazu beitragen könnten, unser land in die schaffung neuer reichtum zum wohle aller.

Interview von Marta Abba

Veröffentlicht von Marta Abba 10. mai 2012