ELife, 12-m-bus-ökologisch unterwegs

Simiani e il ministro Clini

Schnell, wettbewerbsfähig, wirtschaftlich und ökologisch, l’elektro-busse von ELife ist ein 12-meter-alles über nachhaltige mobilität, reisen zu 80 km/h über 200 km mit einer ladung voll, die kostet 30 euro. Es ist das erste fahrzeug von Rama Eletric-Life, erklärt präsident Marco Simiani, während er darüber nachdenkt, schon zu schrottpressen elektro -, kehrmaschinen -, brücken -, sviluppabili, krankenwagen, rettungsfahrzeuge. Und auch überdachungen photovoltaik-eigenständige und beleuchtung. Alles im zeichen der nachhaltigkeit.

ELife präsentiert wurde dem publikum technik während der etappe in mailand MobilityTech (oktober 2012).

1) Wenn es geboren ist, ihr elektro-busse? Wo ist entworfen und hergestellt?

Elife ist besetzen ein segment, bis heute nicht vorhanden: führen von fahrzeugen von 12 m, die garantierte unabhängigkeit täglich, auch für eine strecke von sub-urban.

Es ist hergestellt und entworfen in China, mit der kontrolle Elife über die technische und kommerzielle daten in einklang mit den europäischen standards. In der tat, die gesellschaft certificatrice wurde Tüv Rheinland.

Den bus von Elife begann ihr ausgeliefert, und im jahr 2010 durch eine joint-venture-unternehmen Shanghai Leibo New Energy Auto Technology co. und Jiangsu Alfa-Bus co. Es war möglich, präsentieren sie zum ersten mal in der öffentlichkeit im sommer 2012.

2) Die performance ist auf geschwindigkeit, reichweite und aufladen? Wie viele passagiere transportiert?

Unser 12 meter lang, erreicht 80 km/h, hat eine reichweite bei voller ladung von mehr als 200 km mit klimaanlage aktiv ist, verbraucht 1,25 kwh/km und eine vollständige ladung kostet 30 euro. Trägt bis zu 65 passagiere. Sie zeigt schnell, wettbewerbsfähig, wirtschaftlich und umweltfreundlich.

3) Wie wird gefüttert? Was kostet das aufladen?

Es wird mit lithium-phosphat neuesten generation, garantiert 7 jahre. Im hinblick auf die kosten, die der unterhalt eines elektro-busse kleiner sind als ein gleichwertiger diesel um etwa 30%. Im vergleich mit einem hybrid, kann man auch auf eine 35 bis 40% unterschied.

4) Welche vorteile hat ihr fahrzeug hinsichtlich der lärmbelastung?

L’elektro-busse garantiert eine umwandlung auch dieser form der verschmutzung wirkungsvolle und schädlich für die gesundheit. Erfordert dagegen, statten sie unseren mitteln Elife einem warnton, dass es signale entsprechend das vorhandensein, nicht " unter 30 km/h.

5) es ist geeignet nur in einem städtischen umfeld? Wer sind ihre kunden-referenz in Italien? Es gibt realitäten, die sind ebenfalls interessiert?

Nicht nur überhaupt auf strecken innerhalb der stadt, ja, der pfad der stadtrand ist sein ideal, in der erwägung, dass ausgesetzt werden kann der laden nur einmal am tag mit einer reichweite von über 200 km täglich. Die öpnv-unternehmen sind, die mehr interesse an der verlängerung der bus ist ein wichtiges element im planungsprozess des öffentlichen verkehrs und zu einer notwendigkeit geworden ist unabdingbar, wenn man sehen will in der perspektive des’null-emission.

6) Wie ist die situation auf dem markt der elektrisch betriebenen bussen in Europa heute?

Es scheint, dass der markt die nachfrage sowohl von weit über 20.000 einheiten in ganz Europa und wir hoffen, dass wir darstellen einen wesentlichen teil dieses segments.

7), Weil sie parteien aus dem bus, der zwischen allen verkehrsmitteln, und wie geht es?

Es war eine gelegenheit entstand zufällig, dass er uns plätze in der bedingung, die uns ab sofort von 12 meter, mit einem bemerkenswerten engagement von wirtschaftlichen und personellen ressourcen.

Wir wollen aber der partner für die entwicklung einer elektromobilität im bereich der utilities, wie schrottpressen elektro -, kehrmaschinen -, brücken -, sviluppabili, krankenwagen, rettungsfahrzeuge, die in der regel.

Unser ziel ist es, zu sein, nachhaltige allround bietet auch überdachungen photovoltaik-autonomen, die für ihre technische notwendigkeit und informativ, beleuchtung, USB-anschluss liefern aufladen einer elektrischen leistung "mehrere benutzer" (geeignet für fahrräder, motorräder, autos), so dass eine nutzung möglichst breiten teil der öffentlichkeit.

Veröffentlicht von Marta Abba am 4. dezember 2012