Zone C, die das zentrum von Mailand für autos gesperrt

Area C, das motto "C legen sie weniger zeit". Das projekt " in kraft getreten, in Mailand, gegen aufpreis ein ticket von 5 euro um sich innerhalb des perimeters der kreis der Stadtmauern. Die messung von anti-verschmutzung gewünscht wurde, ist von der junta Pisapia nach den ergebnissen des referendums bürger. juni. Der zugang in Bereich C, die von montag bis freitag, von 7.30 bis 19.30 uhr, kostenlos, nur für elektrofahrzeuge, mopeds, motorräder, mittel für die beförderung von behinderten und öffentlichen verkehrsmitteln. Alle anderen bezahlen müssen, die einzige einrichtung wird, wer wohnt in der gegend der Bastionen, in der tat, diese zahlen, ein ticket 2 euro und haben 40 freie eintritte pro jahr. Und’ vorgesehen einen sondertarif auch für nutzfahrzeuge, denn diese zahlen für ein ticket, tageskarte 5 euro, die ihm erlaubt, die halt kostenlos auf den blauen streifen für eine maximale dauer von zwei stunden; alternativ können die nutzfahrzeuge können sie auch ein ticket für 3 euro, aber keine möglichkeit zu parken, ein aspekt nicht zu unterschätzen, da imBereich C gibt es keine kostenlosen parkplätze.

In der woche vor dem debüt dell’Area C, mehr als 700 familien in mailand fanden sie im briefkasten einen brief unterzeichnet Giuliano Pisapia. Der brief erklärt den zweck des projekts: "’Verwandeln Mailand in die stadt, die wir wollen, nicht leichter weg, erfordert, dass wir alle gewohnheiten und wir wissen, wie schwierig es ist, dies zu tun" -so hieß es in dem brief- "Der start wird begleitet durch den ausbau des öffentlichen nahverkehrs". Das eigentliche ziel der maßnahme ist es, den verkehr zu reduzieren private von 20 bis 30%. Noch schreibt Pisapia: “verbessern, das system öffentlicher verkehr, baut das bike - sharing und das netz der fahrradwege“. Mit der " operation anti-schmuggel-sie wird manöver, anti-verschmutzung, vor allem, weil imBereich C nicht übergehen werden können, auch nach dem kauf des tickets, fahrzeuge, Benzin-Euro-0 Diesel-Euro-0, 1, 2, 3. Haben sie kostenfreien zugang elektroautos, hybrid -, biokraftstoff, mopeds, motorräder, elektrofahrzeuge und autos mit methan -, FLÜSSIGGAS.