Skiurlaub im Skigebiet Hamburg

Das Hamburg-Wittenburg ist, zwischen den größten ski center Europas. Das skigebiet indoor ist angetrieben durch saubere energie , dank einer riesigen photovoltaik-anlage steht auf dem dach des gebäudes. Das skigebiet deutsche bereitet sich für ein großes incoming-tourismus und ist bereit, zur deckung des eigenen energiebedarf dank der solarmodule, die ihnen mit einer gesamtleistung von 3,6 MW. L’Alpicenter Hamburg hat einen gang höher.

Das wintersportzentrum der provinz Hamburg-Wittenburg, in Deutschland kann sich rühmen l’eigenverbrauch von strom sauber durch die drastische reduzierung der energiekosten, in den schatten-effekt, da mit der installation der solarmodule reduziert die erforderliche leistung für den betrieb des kühlsystems.

SCHAUEN SIE SICH DIE BILDER IN ALPICENTER HAMBURG

Das Ski Center ist, wird betrieben von der niederländischen Van der Valk und verfügt über eine fläche von 30.000 qm skipisten. Die pv-anlage montiert auf dem dach des skigebiets ermöglicht es, die struktur zu arbeiten, 365 tage im jahr, ausschließlich mit l’energie auto-produziert.

Wenn sie ein liebhaber des wintersports und der natur, zu wissen, dass das Ski Center Hamburg-Wittenburg ist völlig unabhängig vom öffentlichen stromnetz, darf nicht fehlen zwischen ihre reiseziele. Die Gruppe Van der Valk nicht in den genuss staatlicher subventionen für die erneuerbaren energien in Deutschland. Dazu liefern die solarmodulewurde die firma Canadian Solar und das projekt wurde geplant und realisiert von der firma Dr. Metje Consulting.

SCHAUEN SIE SICH DIE BILDER IN ALPICENTER HAMBURG

Die strategische anwendung von solarmodulen erteilte die struktur die last verringern, die energie der von der technik benötigte kühlleistung: die abdeckung der photovoltaik, so inszeniert, reduziert die temperatur der oberfläche des daches des 50% dann von der einen seite produziert saubere energie und auf der anderen sorgt für eine optimale energieeffizienz.