Odyssee Strom, um die welt mit 250 euro

"Um die welt in 80 tagen" lautet der titel eines berühmten romans des französischen schriftstellers Jules Verne. Im laufe der zeit die ideologien ändern sich, die bedürfnisse ändern sich. In einer perspektive mit dem schwerpunkt auf umweltfreundlichkeit und geld zu sparen, wären wir heute neugierig, herauszufinden, welche verkehrsmittel wir benutzen, um zu erfüllen, um die welt. In der zwischenzeit hat uns dachte, Citroen, über 25.000 kilometer, über 17 verschiedenen ländern, mit nur 250 euro. Gestützt auf die zeiten der krise, gefällt uns!

SCHAUT DIE FOTOS UM DIE WELT

Ja, es ist wahr, mit Citroen C-Zero , reichen 300 minen, um die kosten von 250 euro an elektrischer energie um zu reisen der welt. Die haben gezeigt, Antonin Guy und Xavier Degon, die beiden ingenieure, die protagonisten der welt, organisiert von Citroen, der durch eine lobenswerte initiative "Odyssee Elektrische", endete am vergangenen 24. September in Straßburg.

Sind parteien, die von Straßburg, die am 11. und sie haben durch 17 länder in etwa 8 monate an bord des Citroën C-Zero, die city-car 100% elektrisch und umweltfreundlich. Das auto hat eine reichweite von 150 km und kann aufgeladen werden, über eine beliebige steckdose in 8 stunden oder über einen stromanschluss einphasig 125 A bei 400 V in etwa 30 minuten.

Das ziel der initiative “Odyssee Elektrische“ war es, die aufmerksamkeit der weltöffentlichkeit auf die unzähligen vorteile der mobilität mit dem schwerpunkt auf umweltfreundlichkeit: null liter kraftstoffverbrauch, null CO2-emissionen, null lärm. Die route wurde vorher studiert, um sie verbringen die reise ohne probleme, wurden ermittelt, also ladestationen für jeden 95 km, um zu vermeiden, dass mögliche unerwartete.

SCHAUT DIE FOTOS UM DIE WELT

Das auto hat elektrische strecken in den Usa, Japan, Singapur, süd-ost-asien, China, Kasachstan und osteuropa. Für die Ozeane überqueren, haben natürlich bestieg das auto. Angekommen in Straßburg, die beiden ingenieure konnten, erzählen ihre geschichte dauer von acht monaten in der pressekonferenz. Eine geschichte, die sicherlich gemacht, verschiedene kulturen, verschiedene orte, aber mit einem pfad, der sie zusammengeführt hat, mit der liebe für die umwelt.