Forlì: 5,7 mio zu kaufen, der am

L8217;aeroporto di Forlì

Reichen (sozusagen) 5,7 millionen euro für den erwerb der konzession von der verwaltung der Flughafen Luigi Ridolfi " von Forlì, der dritte in der Emilia-Romagna für den personenverkehr. Der initiative zu verkaufen, der am privatpersonen (erster fall in Europa und vor privatisierung, die in Italien von unternehmen der flughafen-management) wir hatten da die nachricht in den letzten tagen, hier nun die fortsetzung. Punkt ist, dass nach der erfahrung der gesellschafter, der öffentlichen hand, die in den erklärungen werden auch weiterhin immer geben, ihre unterstützung für die entwicklung flughafen forlì, ist es nun betreibern, investoren und geben eine klare adresse und vorteilhaft diese regionalen infrastruktur.

Nach Riccardo Roveroni, Accountable Manager von SEAF (die firma verwaltet derzeit die flughafen-anlage) "die summe gefunden ist unterbesetzt im vergleich zum dienstprogramm langjährige investition, wenn man bedenkt, dass sie können die aktivitäten auf flughäfen, die auf einem sedìme gute qualität und für einen zeitraum von 20 bis 40 jahren".

Bürgermeister und der handelskammer von Forlì Cesena, gebietskörperschaften beteiligt sind, haben natürlich an der präsentation zu finanzanalysten, fluggesellschaften, unternehmen und potenzielle investoren, die italienische und die internationale ausschreibung für die vergabe von ENAC (Nationale Behörde für Zivilluftfahrt), der konzession, fand in Mailand, dienstag, 23. oktober, am sitz der Banca Intesa.

"Die kommunen ", erklärte der erste bürger, Roberto Balzanisind zu gewährleisten, in den formen, die gesetzlich zulässigen, einen beitrag zur start-up-unternehmen mindestens eine million euro pro jahr für die dauer von drei/fünf jahren; dazu kommen zwei millionen euro, die bereits von der Region Emilia Romagna, die für investitionen auf dem areal".

Im laufe des treffens, Riccardo Roveroni und Maurizio Cosco, berater der geschäftsleitung von SEAF und Antonio Nannini, Generalsekretär der handelskammer von Forlì Cesena haben einen bericht vorgelegt, der sehr detailliert mit der beschreibung der eigenschaften der flughafen forlì, die stärken und schwächen aus sicht der betreiber-verkäufer.

Unter den vielen guten dinge, die aufgeführt sind, gibt es die l’flughafen Luigi Ridolfi ist ausgestattet, um einer vielzahl von einsatzmöglichkeiten (low-cost -, technologiepark und flugschulen, charter, güterverkehr) und kann ihnen ein großes areal für künftige entwicklungen. Zwischen denen, die ’nicht gut’, weniger zahlreiche, die zwei wichtigsten sind, dass es sich um eine gesellschaft jedoch follower als die großen player und price-taker, und das unter dem wettbewerbsdruck, der von den großen konkurrenten.

Veröffentlicht von Michael Ciceri