Der WWF sucht freiwillige radfahrer

Der WWF versucht, radfahrer mit freiwilligen , etwa auf zwei rädern um die Erde zu retten. Wenn ihre leidenschaft ist das radfahren , weil sie nicht diese gelegenheit nutzen und so einen beitrag zum wohlergehen des ökosystems Erde mit einer schönen radtour? An der veranstaltung teilnehmen, werden zwei ehrengästen, die sänger Elisa und Niccolo’ Fabi.

Es handelt sich nicht um einen wettkampf radrennen, sondern ein werk edler: die radfahrer werden spender von energie während des festivals, die Jetzt auf der Erde, organisiert vom WWF.

Auf der website von wwf geöffnet haben, wählen sammeln die bewerbungen der biker freiwilligen, die am 31. märz, ab 20.30 uhr anlässlich der Stunde der Erde, wollen sie an bord auf zwei rädern, um den energiebedarf der "Bühne in die Pedale treten" Tetes de Bois. Die bühne, die gastgeber, das gratis-konzert "Goodbike" und wird angetrieben von 128 fahrräder radeln sie durch radfahrer rekrutiert auf der website vom WWF.

Die Bühne wird aufgebaut, in Rom, in der ortschaft Castel Sant ’ Angelo und unter den gästen, die ausnahme sind zwei italienische sänger: Elisa und Niccolo Fabi. Andere testimonial der veranstaltung WWF sind die moderatorin Paola Saluzzi, der italienischen national rugby und alle, die botschafter der früheren ausgaben, unter anderem die fußballer der Roma Francesco Totti, der sänger Marco Mengoni und die berühmte schwimmer, deutsch Massimiliano Rosolino.

31. märz: es wird eine echte weltreise in licht, tausende von städten, monumenten, gebäuden und wohnungen, aus ihren licht-zum wohle der umwelt. In Italien sind 190 gemeinden, die teilnehmen und viele denkmäler, die für eine stunde aufhören zu entfalten CO2-emissionen: die engelsburg und die Kuppel von St. Peter in Rom, das Teatro alla Scala in Mailand, die piazza San Marco in Venedig, der schiefe Turm von Pisa, dem Dom, dem Baptisterium und Ponte Vecchio in Florenz, die Mole Antonelliana in Turin, die Sassi von Matera, das Aquarium von Genua...

Wie funktioniert der Bühne in die Pedale treten? Das konzert Goodbike ist der erste öko-show der welt, angetrieben mit der kraft der radfahrer. Radfahrer freiwilligen wwf mit ihren fahrten nicht nur erleuchten die bühne, sondern stärken auch die audioanlage. Die 128 fahrräder haben ein spezielles stativ, verbunden mit einer dynamo, so daß mit jedem pedaltritt, die kinetische energie erzeugt wird, die vom fahrer wird direkt umgewandelt in elektrische um leben zu geben, um das spektakel live. Wenn erinnert sich noch jemand an das alte experiment der hamster läuft im rad und dynamo angeschlossen an der birne haben, werden sie verstehen sofort, wie 128 fahrradfahrer können so viel energie erzeugen!