Honda Micro, test auf der straße

Die autohersteller des globus versuchen immer noch herauszufinden, der beste weg, um sich gegenüber der öffentlichkeit mit der e-mobilität. Eine strategie sieht die verwendung von kleinen stadtfahrzeugen, das erste beispiel, das wir gesehen haben mit der Renault Twizy aber auch automobilhersteller italiens haben wir versucht, indem sie im spiel mit fahrzeugen, wie den leistungsstarken NWG Null und die essenzialistico Birò. Jetzt ist die runde des nissan Honda steigt in das feld mit seiner Micro-EV.

L’Honda Micro startet seine tests auf der straße in den ersten monaten des jahres 2013 und wir hoffen, dass wird den weg der produktion innerhalb des gleichen jahres. Der prototyp sah sein debüt im vergangenen jahr, zeigte sich dem publikum mit seinen 94,4 cm lang und mit drei sitzen. L’Honda Micro ist ein mehrzweck-fahrzeug, das dank seiner besonderen struktur, l’Honda Mikro gedreht werden kann, in einem coupé, cabiolet, in einem waggon für den transport von waren.... es handelt sich um ein’auto urbane deutlich versalite, passt sich gut an die bedürfnisse jedes publikum.

L’Honda Micro ist ein fahrzeug entwickelt, um die mobilität in der stadt. Der akku hat eine leistung von 15 kWh, das seine reichweite von nur 60 km und die höchstgeschwindigkeit ist 80 km/h. Die optik ist nicht schlecht, präsentiert sich mit einer einfachen ästhetischen und seine fornza liegt in der vielseitigkeit. Gerade in seinen eigenschaften an die Honda erwägt, machen sie das Micro-Commuter - fahrzeug-reihe.

Die prüfungen auf der straße beginnen, das 2013 und das ziel ist, platzieren sie auf dem markt ein elektroauto bequem, praktisch und dem preis. Sie ist der auffassung, dass, zusammen mit dem mangel an infrastruktur für das aufladen, ein weiterer limitierender faktor für die verbreitung von elektrofahrzeugen, ist gerade die unzugänglichkeit des wirtschaftlichen.