Adriair: aerotaxi sul Mediterraneo

Aereo x aerotaxi

Adriair ist ein service von lufttaxi für die mittelmeerregion. Eine idee, die, wenn sie in die praxis umgesetzt, könnte die verbesserung der verbindungen mit dem balkan und beleben kleinere flughäfen italiener, darunter das "Ridolfi" in Forlì gestellt, die vor kurzem in den verkauf.

Die förderung eines netzes von dienstleistungen airtaxi in der adria würde, besser zu verwalten, die bedürfnisse transport für kleine zahlen von waren und personen, aber mit hoher frequenz, im zusammenhang mit den geschäftsbeziehungen unterhalten, die von den unternehmen des gebietes mit der küste im balkan. Wenn die flughäfen verwaltet werden, so green, wie die technologien von heute ermöglichen (soweit möglich), es gewinnt auch die umwelt.

Das projekt, von dem man spricht, sieht vor, erstellen eines network-service-lufttaxi zwischen den küsten der adria und die harmonisierung der systeme der sicherheit an flughäfen beteiligt, die nach den standards von Schengen: bis heute, in der tat, gibt es keine direkte flugverbindungen zwischen der italienischen küste der adria und des balkans und die fluggesellschaften nutzen die route durch Wien, was zu einer verlängerung der zeit der transport von gütern und personen.

Das projekt hat als lead-partner der Provinz Forlì-Cesena für die verwaltung und budget, und hat als partner auch die Provinz Ravenna und l’Universität von Bologna, mit der aufgabe der durchführung einer marktanalyse, um die machbarkeit.

In bezug auf dem balkan statt, anwesend sind, als partner, den kroatischen flughäfen Dubrovnik, Rijeka und Pula, die von der verwaltungsgesellschaft fonds für entwicklung L. I. R. (Bosnien-Herzegowina) und die handelskammer von Tirana (Albanien).

Zwischen den aufgaben gestellt, feld, dank dem projekt Adriair gibt es eine analyse des marktpotentials der regionalen flughäfen, die mit blick auf die beiden ufer der Adria, die harmonisierung der systeme der sicherheit nach den standards von Schengen und die realisierung einer machbarkeitsstudie über die aktivierung des services von air-taxi zwischen den regionalen flughäfen adria.

Die mittel für das projekt stammen zum größten teil aus dem IPA-Programm der Adria der Europäischen Union: mehr als 1,5 millionen euro für das gesamte projekt und 335 tausend euro, um die Provinz für die verwaltung und rendicontuale des projekts und der beteiligten partner.

Veröffentlicht von Michael Ciceri