Kommen neue vorschriften auf die mobilität

In Italien setzt man haben autofahrer mehr und mehr bewusst. Fahrzeuge, die sicherer und sauberer, aber auch schwieriger zu manipulieren. Mit dem aufkommen der e-bikes mit einer geschwindigkeit begrenzt, ist nicht schwer zu denken, dass eine zielgruppe kann, ändern sie die grenzen von geschwindigkeit oder leistung, um ein fahrzeug mehr performance (aber weniger sicher!) ohne versicherungspflicht und kennzeichen.

Kommen neue vorschriften für motorräder und andere leichte fahrzeuge, das gesetzespaket wurde endgültig vom eu-ministerrat und betrifft alle eu-mitgliedstaaten, Deutschland eingeschlossen. Die neuen vorschriften zielen darauf ab, die mobilität sicherer und nachhaltiger.

In erster linie wird aufgehoben, die rahmenrichtlinie 2002/24/EG und wird sostitutia der neuen verordnung. Dieser schritt ist ein spiel aus der notwendigkeit, die harmonisierung der mobilität in der EU und weltweit. Das gesamte paket wird pflicht ab dem ersten januar 2016. Die anwendung "posthum" wurde entwickelt, um dem industriellen einen zeitraum suddiciente, um auf die neuen vorschriften anzupassen. Zu welchen veränderungen werden wir treffen?

Für zweirädrige krafträder verbindlich wird die installation von systemen, die bremsende und fortgeschrittene. Dies bedeutet, ein system zur bremsenergie-anti-blockier-für motorräder mit zwei rädern auf der durchschnittlichen leistung und hohe, und ein system zur bremsenergie-kombi-oder anti-blockier-für zweirädrige krafträder mit geringer leistung. Andere vorschriften betreffen die fahrräder mit hilfsmotor, mopeds, motorräder mit und ohne beiwagen, dreiräder, quads und vierrädrige kraftfahrzeuge erforderliche angaben, müssen diese ausgerüstet sein, die systeme, automatisches einschalten der scheinwerfer. Alternativ kann die anwesenheit von licht-zirkulation tagsüber.

Nicht nur sicherheit, strdale, sondern auch die umwelt: die fahrzeuge der kategorie L (fahrräder mit hilfsmotor, mopeds, motorräder mit und ohne beiwagen, dreiräder, quads und vierrädrige kraftfahrzeuge) müssen wechseln sie die phasen der emissionen von Euro 4 im jahr 2016 und Euro 5im jahr 2020. Eingeführt werden die neuen grenzwerte der emissionen durch verdampfung , und es werden verpflichtungen zu überprüfen.

Um die verbraucher stärker bewusst, es wird eine gewährleistung von zugang zu den daten, die in sachen CO2-emissionen und kraftstoffverbrauch. Die letzten maßnahmen betreffen, die systeme der überwachung und verbesserung der vorschriften für die herstellung der fahrzeuge. Zwischen den verschiedenen anforderungen eingeführt werden, die gegen die manipulation betrifft ausschließlich fahrzeuge mit leichten und neuen.