Rettet die Elefanten Afrikas

Viele von uns lieben es zu reisen. Erkunden sie neue länder, finden sie auf den kontinenten und bereichern unsere kultur mit anderen 156 Ländern der welt. Zwischen den reisen von traum begehrtesten abbildung der berühmten Safari in Afrika , aber wenn sie nicht den schutz der lokalen fauna, in einigen jahren bleibt nicht viel zu sehen. L’elefante ist eine art symbol, das grüne herz dell’Africa , und allein im jahr 2011 wurden beschlagnahmt 26,4 tonnen elfenbein, die situation, in der nur vergangenheit 2012 nicht verbessert und der WWF appelliert und fordert: rettet die elefanten afrikas mit einer million unterschriften.

SCHAUEN sie DIE FOTOS DER ELEFANTEN AFRIKAS

Auch Google ist gefallen auf dem feld gegen die wilderer, aber dies genügt nicht: es gibt immer noch diejenigen, die finanziert der illegale handel mit exotischen tieren und materialien wieelfenbein. Wenn sie im urlaub achten, was-gänge-menü im koffer! Mit dem kauf der falschen, nicht nur finanziert werden, die illegalen aktivitäten der wilderer, sondern gehen sie zu bedrohen viele tierarten. Heute, die opfer sind die afrikanischen elefanten , aber in kürze das gleiche schicksal berührt den elefanten in Thailand.

Riesige mengen von elfenbein des afrikanischen verkauft werden jeden tag in den geschäften in Thailand: jedes jahr werden zehntausende elefanten getötet werden, um das elfenbein ihrer stoßzähne. Das dramatische phänomen der wilderei von elefanten ist in der wachstums-und bis zum 14. märz, der WWF sammelt unterschriften, um zu fragen, thailändische Premierminister Yingluck Shinawatra zu verbieten, jede form von handel mit elfenbein in Thailand. Obwohl der handel mit elfenbein ist legal, es ist die grundlage für das gesetzwidrige töten von elefanten in afrika.

Gerade im märz nächsten jahres in Thailand stattfinden wird die Konferenz der vertragsparteien des CITES, dem Übereinkommen über den internationalen handel mit bedrohten tier-und pflanzenarten; gerade bei dieser gelegenheit, dass die Goveni europäer müssen ihre stimme für die gesetzgebung verbessern, erhöhen und die kontrollen und sanktionen für alle aktivitäten bedrohen die biodiversität.

SCHAUEN sie DIE FOTOS DER ELEFANTEN AFRIKAS

Die rolle des touristen ist es wichtig,
Gewiss, der handel mit elfenbein in einigen ortschaften ist legal und in diesem fall ist es den touristen zu tun, dass ethische entscheidungen. Der reisende kann die richtigen entscheidungen treffen, um die nachfrage von produkten aus bedrohte arten estizione. Warum kaufen schmuck aus elfenbein und rückkehr aus dem urlaub mit korallen und muscheln? Die erinnerung an eine erfahrung sollte ausreichen, und die handwerker des ortes bieten ihnen viele produkte, die nicht tragen keine schäden an der einheimischen fauna!

Unter diesem link können sie die petition unterschreiben aktiven bis zum 14. märz, der zweck ist das erreichen von einer million unterschriften.