Bugatti TypeZero

Wer kennt sie nicht, die Bugatti? Französisch autohersteller, berühmt vor allem für seine sportwagen aus den merkmalen extreme, schnelle, aerodynamische, aggressive und... luxuriös! Im jahr 1920, die welle des erfolges war der Bugatti Type 35ist das auto, dem es gelang, zu sammeln, mehr als 1.000 siege. Die französisch-designer Marc Devauze, wurde in anlehnung an den Bugatti Type 35 für die ausarbeitung eines’elektro-auto bemerkenswert.

Das projekt von Marc Devauze war der spitzname Bugatti TypeZero, es handelt sich um eine elektrische supersportwagen , der es gelungen ist, zu entführen und die seele des Bugatti Type 35, symmetrisch aussehen, modern und dynamisch. Marc Devauze betonen, dass die in der Bugatti TypeZero der wahrheit entsprechen denen der alten rennwagen mit viel schalensitz, streckt sich mit dem körper des fahrzeugs.

Und’ wahr, dass die innenräume sind loyal zu denen einrennwagen oldtimer, aber es gibt einige goodies: laterlamente sind der anzeige zeigen den ladestatus der batterien und andere info. L’auto elettria wurde entwickelt, um dem fahrer alle informationen an bord, kann der benutzer überwachen, das fahrzeug durch eine intelligente schnittstelle und kann verwalten und das layout des innenraums.

L’auto wird angetrieben von einem elektromotor mit einer traktion auf jedem der vier räder. Der motor wird angetrieben durch austauschbare akkus großer kapazität. Es ist unwahrscheinlich, dass ein concept art kann sich in einem echten auto, aber die bloße präsenz des projekts kann jubeln die fans von der branche.