Die brücke Cointainer stillgelegt

Nicht uns, wir überraschen mehr, wenn wir sehen, formulare wohnsiedlungen aus containern recycelt. Die überraschung kommt vom architekturbüro israelische Yoav Messer entworfen hat, eine brücke von 160 m, die vollständig mit container stillgelegt. Die brücke verbinden wird die Lod road in Tel Aviv am berg Hiriya, im herzen des nationalparks Ariel Sharon.

Die brücke, die die erwartungen sehr hoch ECOntainer, da die besonderen anforderungen der materialien, die brücke kann nicht verwendet werden, die von schweren fahrzeugen, ist so konzipiert, dass der übergang für fußgänger, radfahrer und kleine bus-shuttle. Die container nicht erstellt werden, nur der flur auf der strecke, werden eingerichtet, spezielle panorama-kabinen, so verwandeln l’ECOntainer in ein urlaubsziel, locken zahlreiche besucher an.

Die panorama-kabinen genießen die besucher einen herrlichen blick über den südlichen teil der israelischen stadt. Die brücke ECOntainer ist mehrfach nachhaltig:
-material gefertigt, stillgelegt
-ermöglicht eine einzigartige und nachhaltige mobilität
-beinhaltet photovoltaik-module
-weiter zur geltung an der stelle einer ehemaligen deponie

Es wird geschätzt, dass jedes jahr, maritime dienste, verlassen rund 800 tausend container. Die gestaltung der brücke wird dazu beitragen, wenn auch teilweise zur entsorgung der container stillgelegt. Architekturbüro, israelische, wenn man über die ausbeutung der rohstoffe, setzt strategien aufmerksam und verantwortlich, sowohl im bereich der materialien, der energie.

Die abdeckung dell’ECOntainer besteht aus photovoltaik-paneelen , die neben der generierung von energie und machen die brücke autark, reduziert die wirkung der heizung der brücke schenkt schatten. Vor der geburt des nationalparks Sharon, der standort beherbergte die deponie Hiriya, daß es etwa 25 millionen tonnen abfall. Die deponie wurde geschlossen im jahr 1998 und seitdem hat die gegend subiro maßnahmen der aufwertung.