Aus dem Piemont, motoren superpotenti für den Jet der zukunft

Die ökologische nachhaltigkeit nicht ausschließen darf kein bereich, auch nicht die luftfahrt. Während in Russland erfährt man l’solarenergie für den luftverkehr, in Italien setzt man auf all’energieeffizienz mit der entwicklung von motoren superpotenti und umweltfreundlich.

Die europäische Kommission, die für die entwicklung der luftfahrt, stellte den strategischen zielen der nachhaltigkeit. Für das ausharren dieser ziele eingesetzt worden sind, von programmen, dazu zählt das Green Engine for Air Traffic 2020 (GREAT 2020). Das programm GREAT-2020-strategie ist gefördert vom Ausschuss für Distrikt-und Raumfahrt-Piemont und ist kofinanziert aus der region piemont.

Die hauptfigur-lead - GREAT-2020-strategie ist das unternehmen Avio, gegründet in Italien und weltweit marktführer in der entwicklung und herstellung von komponenten und sistempi für die luftfahrt. Ziel des programms GREA ist es, die entwicklung innovativer technologien für flugzeugtriebwerke der nächsten generation.

Das ziel verfolgt wird, die von zahlreichen unternehmen der produktionskette aerospazione und unternehmen mit hohem technologischen inhalt auf dem gebiet der region Piemont. Die beteiligten unternehmen können sich auf die zusammenarbeit mit dem polytechnikum von Turin und forschungseinrichtungen wie das ISTEC-CNR.

Dieses netzwerk von kompetenz stellt seine wurzeln im jahr 2009 und ist derzeit tätig in der planung eines motors , dass es die “mobilität luft nachhaltig“. Sie arbeitet auf materialien, die zu den innovativsten systemen der verbrennung und mechanische kraftübertragung bis zu den fertigungsverfahren, mit schlüssel, je mehr die umwelt möglich: man setzt auf energieeinsparung und reduzierung der schadstoffemissionen - ohne dabei die reduzierung derlärmbelastung immer caratterizato die mittel, um den luftweg.