Die mobilität, was sich negativ auf mensch und umwelt

In Europa, der sektor verkehr ist verantwortlich für die präsenz der schädliche mengen von stoffen, von luftschadstoffen und eine quardo der emissionen von treibhausgasen in der EU. Um diesen trend umzukehren negativ, heute mehr denn je, ist es notwendig, unterstützen und fördern eine nachhaltigere mobilität.

In seiner jüngsten analyse der europäischen umweltagentur (EUA) hat bewertet, l’auswirkungen auf die umwelt verkehr hervorhebung einer leichten verbesserung, die nichts mit der nachhaltigen mobilität , sondern ist verbunden, vor allem, der rückgang der wirtschaftlichen tätigkeit während der rezession. Trotz der dünnen verbesserung, die daten all’umweltverschmutzung produkt aus dem bereich transport sind tragisch:

“die menschen, die in der nähe von stark befahrenen straßen in ganz Europa sind besonders betroffen hohe luftverschmutzung. Schädliche mengen von stickstoffdioxid (NO2) höher als die gesetzlichen grenzwerte registriert wurden im jahr 2010 in 44% der messstationen in der luft installiert sind entlang der straßen. Die ebenen von feinstaub (PM10) haben die grenzen überschritten, in 33 % dieser websites. Diese schadstoffe können auswirkungen auf das kardiovaskuläre system, auf die lunge, die leber, die milz und das blut."

Die normen EURO für die kfz - führten zu einer wesentlichen verbesserung der qualität der luft , aber die ziele sind noch weit weg von der aktuellen ergebnisse. In der praxis sind noch nicht reduziert die emissionen von stickstoffdioxid, produziert hauptsächlich dem güterverkehr.

Der verkehrssektor ist von entscheidender bedeutung, bewegt sich die wirtschaft in der gesamten Union und eine große herausforderung darin besteht, mildern die negativen auswirkungen von verkehr, erheblich zu verringern, sowohl die luftverschmutzung als auch akustisch. In diesem sinne ist möglicherweise entscheidend, die anstrengungen auf die forschung und innovation in der elektromobilität. Der kfz-markt zählt immer mehr modelle, die aufgegeben haben, den verbrennungsmotor für das elektrische. Der nächste schritt liegt bei den institutionen, die sollten sich für die erstellung, die richtigen infrastrukturen zu entwickeln, mit der die batterie aufladen der elektroautos. Eine solche wendung könnte wiederum die lebensqualität in zahlreichen städten!