Mobilität luft, kommen die elektromotoren

Wenn man davon spricht, luftfahrt, wenn sie das ziel der nachhaltigkeit durch die entwicklung von effizienteren motoren, die elektrifizierung der flugzeuge ist noch weit weg! Während in Russland zeigen all’solarenergie für den betrieb von flugzeugen und in Piemont entwickeln motoren, die super-mächtigen, um den jet der zukunft, aus der Tschechischen Republik kommt ein prototyp-flugzeug mit elektromotor. Der protagonist ist der Evektor und das flugzeug in der frage heißt SportStar EPOS.

Der erste flug startete vom flughafen Kunovice, Tschechische Republik. Das flugzeug blieb in der luft zehn minuten, obwohl die geschätzte reichweite sollte etwa 60 minuten. Das flugzeug SportStar EPOS ist eine zweisitzige aerodynamisch optimiert, um sich mit dem elektromotor und mit einer neuen art von flügel-keystone-vom feld erweitert.

Der elektromotor versorgt, der "doppeldecker" ist von 50 kW, der strom wird durch zwei paare von lithium-polymer-akkus von denen jede besteht aus 45 zellen. L’elektrifizierung der flüge ist ein köstliches gericht für alle fluggesellschaften: man schätzt, sparen sie geld, diktiert durch das fehlen des kraftstoffs von etwa 75-80%!

Der elektromotor genannt, der technischen spezifikationen, die sehen einen maximalen drehzahl von 3.000 umdrehungen pro minute, geschwindigkeit, navigations -, 93 MPH, und eine höchstgeschwindigkeit von 161 meilen pro stunde. Das flugzeug sollte in der lage sein, zu fliegen, für eine zeit von maximal einer stunde, auch wenn die nicht veröffentlicht wurden die tatsächlichen daten.

Die flüge angetrieben durch elektrische energie sind eine gute möglichkeit für die fluggesellschaften, sondern auch für privatkunden. Wir sprechen nicht von einer mobilität der zukunft, sondern eine gelegenheit, fast konkret, die ausgenutzt werden kann von den schulen aus der luftfahrt, doppeldecker elektrisch kann perfekt sein für die ausbildung eines piloten!