Urlaub bei der arbeit mit WWOOF

WWOOFers durante una pausa sul lavoro

Wohlgemerkt jetzt, da der titel könnte irreführen: der WWOOFinf ist kein urlaub und WWOOF ist die abkürzung für reisebüro low-cost. World-Wide Opportunities on Organic Farms "ist eine organisation freiwilliger, die verbreitet sich die kultur und die praxis der landwirtschaft natürliche und unterstützt die produtori in ihren bemühungen, warum hat ein netzwerk von angebot und nachfrage, zwischen bauernhöfe und bauern, die freiwilligen leisten ihre arbeit im austausch für unterkunft und verpflegung.

Also ist klar: Wenn sie auf der suche nach reisen, ohne dafür (nichts böses möchte) ist nicht auf der WWOOF , dass sie sich richten. Wenn sie gerne die landwirtschaft, die sie möchten, zu lernen oder besser kennen lernen einen beruf (sie fomaggio, pflegen einen weinberg, heißen marmelade...) und schreckt sie nicht ab, die arbeit, auch wenn sie es bald, lassen sie sich weiter. Für ein jahr oder für einen monat, entscheiden sie, sie einem betriebspraktikum intensive und neue orte kennen zu lernen, sicherlich ricavarvi auch ein paar tage von touristen.

Das WWOOFing pevede, dass uns ein WWOOFer (der bauer reisenden freiwillig) und andererseits ein Host (die farm oder bauernhof veranstalter). Der kontakt erfolgt über das netzwerk von WWOOF, beide müssen angemeldet werden (die anmeldung WWOOFer kostet 25 euro pro jahr inklusive versicherung), allerdings ohne direkten vermittlungen: die WWOOFer entscheiden, auf dem bauernhof, fordert gastfreundschaft und l’Host entscheidet, ob sie diese akzeptieren.

Der verein WWOOF nie vergisst, alle daran zu erinnern, dass die erste qualität, ein WWOOFer ist, sich anzupassen und sich in aktivitäten, die stattfinden, auf dem bauernhof veranstalter, einschließlich der gemeinsamen nutzung des entwurfs des fonds. Die Hosts-sie erwarten hilfe von der WWOOFer, aber auch aufmerksamkeit und interesse für die ideen, die weiter führen. Verantwortung, freundlichkeit und zuverlässigkeit sind die qualitäten, mehr anfragen und antwortet in der beziehung zwischen WWOOFer und Host.

Und lasst uns also, wie viel müssen sie arbeiten? Die antwort hängt vom projekt ab, zu dem sie beschließt, sich und die eciproca zufriedenheit hängt auch von einer klaren kommunikation der startseite. Die WWOOFer nicht ein stipendiao und man kann zu viel verlangen, aber es gibt auch arbeiten, die gemacht werden müssen zu bestimmten zeitpunkten, und mit modalitäten, die schwer zu quantifizieren, in stunden/tag: eine gewisse elastizität (gegenseitige) ist unerlässlich.

Eine andere sache, die WWOOF hält uns sehr auf sotolineare ist, dass das WWOOFing ist eine alternative form der bezahlung von leistung und das verhältnis WWOOFerHost erschöpft sich nicht im austausch von gastfreundschaft mit zusammenarbeit. Denn die erfahrung ist befriedigend zu dienen, neugier und lust zu lernen. Es kommt vor, dass jemand entscheidet, zu gehen (oder er wird gebeten zu lassen), aber es gibt auch jene, die sie hält für immer. Es hängt von ihnen ab.

Veröffentlicht von Michael Ciceri