Cannero Riviera, ein dorf, das exzellenz-zertifikat TCI

cannero riviera

Wer liebt die schönen dinge sicherlich nicht enttäuscht sein vom Tag orangefarbene Fahnen , die am sonntag, den 13. oktober in über 100 ortschaften, die verstreut auf dem gesamten nationalen territorium. Es handelt sich um 100 dörfer vom empfang zertifiziert, die vom Italienischen Touring Club. Ein tag im zeichen von sightseeing-touren, weinproben, aktivitäten und veranstaltungen kostenlos.

Zwischen den dörfern exzellenz-italien nicht verpassen, Cannero Riviera, einem bezaubernden ort am piemontesischen ufer des lago Maggiore. Die besucher werden begrüßt von der eleganten uferpromenade geprägt von villen, alten herrenhäusern, einem malerischen kleinen hafen, in den felsen gehauen und von zwei kleinen inseln, die sich vor der küste, beherrscht von den ruinen der burgen aus dem achtzehnten jahrhundert.

In einer atmosphäre so schön, können sie nicht verpassen eine kreuzfahrt auf dem see, wo das boot wird angetrieben durch sonnenenergie. Vom katamaran bewundern sie die magischen, mittelalterlichen türme, die insel der gefängnisse und die Madonnina, das werk des bildhauers Castiglioni. Nicht verpassen, vegetation und biodiversität: zwischen den ruinen nisten schwäne und möwen, auch der tag wird mit einem besuch der gärten und der Park der Zitrusfrüchte. Entlang der küste nicht fehlen palmen, zitruspflanzen, oliven, oleander, kamelien und andere pflanzen der mediterranen küche. Wer ist auf der jagd nach typizität nicht zu verfehlen einem besuch des ethnographischen Museums und der bürste , die für die gelegenheit, ihnen herzlich willkommen, besucher mit freiem eintritt.

cannero

Die Orangefarbene Fahnen des italienischen Touring Club vergeben wurden, waren die dörfer exzellenz der italienische Hinterland. Die ortschaft, in der Orangefarbene Fahnen mit der TCI scheinen die einzigen überlebenden der krise des tourismus nostrano: ende sommer, viele orte italienischen urlaubsort angesehen cali zwei ziffern im organisierten tourismus. Die rückgänge der besucherzahlen beeindruckt haben vor allem die orte am meer.

Nicht beeinträchtigt wird, überhaupt in der krise wurden die orte, die orange Flagge, die in diesen dörfern, gemütlichen der incoming-tourismus ist nicht gesunken, im gegenteil, in einigen fällen ist es sogar gestiegen. Es ist ein nischenangebot, das lässt keinen raum für die krise, zum beispiel die Orange Flagge von Soave in Venetien, hat gesehen eine zunahme des tourismus sehr wichtig. Neben den italienischen touristen, das hinterland von Soave konnte begrüßen viele russen, franzosen, norweger und finnen, alle auf der jagd nach güte kulinarische nicht fehlen-auch nicht in Cannero Riviera mit seinen kulinarischen köstlichkeiten, eine von vielen, die Mursciulitt, kekse die typisch für zitrusfrüchte.

cannero facebook

Orangefarbene fahnen und Social Network
Im zeitalter der Social Network nicht verpassen die anwendung widmet sich der Tag der Orangefarbene Fahnen. Und’ möglich, zu teilen und laden sie alle freunde zu besuchen, in der ortschaft ihrer wahl. Unter diesem link ist die offizielle seite der initiative unterzeichnet TCI.

Wie kommt man nach Cannero Riviera
Cannero Riviera liegt zwischen Stresa und Locarno auf der staatsstraße nr. 34 des lago Maggiore (nur wenige kilometer von der schweizer grenze Piaggio di valmara).