Elektrische Busse kommen in Krakau

solaris urbino

Die elektrisch betriebenen bussen und beginnen zunehmend auch in Krakau. Seit april gestartet wurde der test des Solar-Urbino Electric , für 12 monate bleibt, um die straßen von Krakau, die hilft, die machbarkeit einer netzwerk basiert ausschließlich auf elektrisch betriebenen bussen.

L’elektro-busse Solaris Urbino Electric ist mit einer batterie von 210 kWh wird geladen, während der nacht, wenn dieelektro-busse halt im depot. Die aufladung erfolgt über klassische ladegerät mit hoher spannung von 100 kW und nicht über einen wireless-system, wie gesehen, für busse null-emissions-Staat Utah, die sich wieder aufladen drahtlos, während die klassischen stationen.

Die elektrische antriebe sind montiert, die direkt in den radnaben, mit dieser strategie nicht nur, sie senkt das gesamtgewicht deselektro-busse , aber es erhöht die belastbarkeit, indem die abmessungen und erweitert den raum in der kabine des busses.

solaris

“Investitionen in die verkehrssysteme nachhaltiger zu sein scheint, unumgänglich heutzutage. Krakau ist im schritt mit diesem allgemeinen trend und beteiligt sich aktiv an der befreiung der stadt von staus." Kommentierte Julian Pilszczek, CEO des Cracow City Transport (MPK), das unternehmen, das transport verantwortlich für tests.

Abgase und feinstaub sind die häufigste ursache für den smog-bürger, eine mobilität mit null-emission kann erheblich reduzieren dieses problem.

Der Solaris Urbino Electric bleibt auf der linie 154, begleitet die pendler vom hauptbahnhof Pradnik Bialy, bis zum nördlichsten stadtteil der stadt. Die kosten des tickets für die gesamte federweg als die standardversion. L’elektro-busse wird für den ganzen tag und verbringen sie die nächtlichen stunden in der lagerung, um sicherzustellen, die batterie komplett aufzuladen.

Autobus elettrici

Bis heute, das gleiche modell für elektro-busse bereits gesehen, auf den straßen von Kalgenfurt, in Österreich, auf denen von Braunschweig, Dussendorf und Hamburg (Deutschland) und in die stadtteile von Västerås (Schweden).