Kubo, das elektrische scooter

kubo scooter elettrico

Wie werden die verkehrsmittel der zukunft?
Sicherlich einen großen anteil an der internationalen mobilität lassen die fossilen brennstoffe, die zu umarmen, die triebwerke elektrisch, luftverkehr sehen effizientesten motoren, die in der lage, eine optimale leistung von biokraftstoffen, während die mobilität in der stadt zählt auf, neue formen für fahrzeuge kompakter und intelligenter.

Einen ersten schritt in richtung zukunft haben wir bereits gesehen, in unseren tagen mit den fahrzeugen, die kompakte stadt , wie der Renault Twizy oder der Birò, der prototypen der innovativsten vorgestellt wurden, die von verschiedenen automobilherstellern, unter diesen erwähnen wir die iRoad von Toyota, das elektro-fahrzeug gedacht, um die stadt so fähig sein, treppen zu steigen. Im rahmen von "prototyping" wurde ein neues projekt von Lit Motors, es handelt sich um einen elektrischen scooter sehr eigenartig. Es heißt Kubo roller und wurde entwickelt, um diejenigen, die das leben der stadt, die dynamisch für freiberufler, aber auch für diejenigen, die es gewohnt ist, zu tun, kosten reichlich.

SCHAUEN SIE DIE FOTOS DES ELEKTROROLLER KUBO

Eine große beschränkung der mittel auf zwei rädern ist durch die geringe tragfähigkeit, ein roller hat keinen kofferraum, es ist nur ein wenig platz unter der sitzbank platzieren, höchstens einen helm. Kubo stört das konzept von "scooter" und macht mit einem elektrische antrieb und eine laderampe von der fähigkeit von fast 140 kg! Die maximale geschwindigkeit ist etwa 75 km/h und die reichweite erreicht bis 80 km.

Die on-bord-batterien verfügen über eine ladegerät angeschlossen werden kann in eine beliebige steckdose. Der hersteller ist nicht bekannt ladezeiten, die beschreibung sagt, dass der elektroroller Kubo kann aufgeladen werden, vollständig in wenigen stunden über die steckdose zu hause.

SCHAUEN SIE DIE FOTOS DES ELEKTROROLLER KUBO

Das unternehmen Lit Motors hat eine kampagne gestartet, in der crowdfundig, ist in der tat auf der jagd nach finanzmitteln für die vermarktung dieses fahrzeugs innovative. Das ziel ist, sammeln sie 300 tausend us-dollar bis zum 20. dezember, so, wer will schon gewinnen die ersten prototypen des elektrischen scooter Kubo muss bereit sein, zu "berappen" 5.000 dollar (rund 3.700 euro) heute dann empfangen die elektrischen scooter bis anfang januar 2014.