Elektromobilität zur reduktion der emissionen in der EU

Wenn sie l’Union erreichen will, die ziele der reduktion der treibhausgasemissionen, muss noch mehr getan werden, im bereich verkehr durch die förderung von elektromobilität. Zu bestätigen ist die neueste studie, erstellt von Ricardo-AEA, das ergebnis ist klar: wenn Europa will, schneiden sie ihre CO2-emissionen bis zum jahr 2025 wird sich verpflichten müssen, auf die straße bringen, mehr elektroautos und hybridfahrzeuge.

Die studie von Ricardo-AEA, wurde im auftrag von Greenpeace und gruppen, die sich mit Verkehr und Umwelt. Der bericht untersuchte verschiedene szenarien für das jahr 2025 die ziele zur minderung der klimaschädlichen emissionen aus Europa könnten eingehalten werden, indem nur auf den sektor verkehr.

Es ist keine überraschung für l’Union, in der tat, gerade vor ein paar monaten, das europäische parlament, legte eben verschiedene strategien, um pruomuovere eine nachhaltige mobilität. Strategien beinhalteten die finanzierung der projekte im zusammenhang mit all’elektromobilität, mehr grüne autos, mehr sicherheit, mehr alternative brennstoffe, weniger emissionen und steuerliche anreize für die intelligente mobilität. Die lösung, für die europäische Kommission, sich in der forschung und im wettbewerb um die elektroautos erschwinglicher für die öffentlichkeit.

Die vier-säulen-geprüft von der europäischen Union, sind:
-technologien, hitech, forschung und innovation
-markt stärker und intelligenter regulierung
-internationale harmonisierung der vorschriften für kraftfahrzeuge
-vorwegnahme der anpassungen und abmilderung der auswirkungen der sozialen

Die kommission, um eine baldige verringerung der tatsächlichen schadstoffemissionen, beabsichtigt, ergänzende maßnahmen für die kontrolle der emissionen von fahrzeugen im umlauf.

Denn die elektromobilität träge?
Das kostet einelektroauto ist, erholt sich innerhalb kurzer zeit dank der erheblichen einsparungen bei den ausgaben, kraftstoff: schätzungen sehen eine dämpfung der mehrkosten in weniger als drei jahren. Warum dann die elektroautos haben schwierigkeiten, sie zu verbreiten?

Wer kam aus Italien, weiß, dass es in vielen anderen ländern der elektromobilität ist bereits normalität. Ein beispiel dafür ist Holland, und mehr noch, die Norwegen. Sprunghaft fortschritte wurden auch aus Frankreich, auch dank dem engagement von automobilherstellern wie Renault. Das fehlen der infrastruktur -säulen-lade-und tankstellen ad-hoc - ist belastend für unser Land. Weiterer entscheidender faktor sind die verzögerungen in den plänen der anreiz für den kauf von elektroautos.

Zu finden sind die säulen, ladestation für elektroautos näher zu hause können sie unsere suchmaschine, um säulen elektro-auto!