Bus mit brennstoffzelle

cella a combustibile

Die brennstoffzelle ist ein gerät, in dem wasserstoff und dem sauerstoff der luft reagieren elettrochimicamente produziert elektrische energie. Wenn die brennstoffzelle montiert ist, ist ein fahrzeug mit einem elektromotor (oder mehreren elektromotoren), der wasserstoff wird ein treibstoff, der in der lage ist, ersetzen fossile brennstoffe. Ein kraftstoff besonders sauber, weil die nebenprodukte der reaktion elektrochemische werden nur wärme und wasserdampf. Einfach, nein?

In der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol läuft das demonstrationsprojekt der europäischen CHIC (Clean Hydrogen in European Cities – Wasserstoff sauber in europäischen städten), die gezielt auf die verbreitung der technologie der brennstoffzelle , im öffentlichen verkehr und dessen förderung auf dem europäischen markt. Im rahmen dieses projekts (dass es auch in London, Oslo, Mailand, dem Kanton, der Aargau) das unternehmen veröffentlicht bolzanese konventioniert SASA betreibt seit 18. november 2013-fünf busse mit brennstoffzelle , betrieben mit wasserstoff, der auf zwei linien: Bozen stadt, und ab februar 2015 auch auf der strecke Bozen-Leifers.

Wie funktionieren busse mit brennstoffzelle?

Für diejenigen, die nicht es ist er niemals über die bus-brennstoffzelle sind fast identisch mit den bus-diesel in punkto aussehen und leistung. Der wesentlichste unterschied ist das betriebsgeräusch, die in den wasserstoff mit elektromotor beschränkt sich auf den rollwiderstand der reifen. Denn sie sind leise und ohne die umwelt zu verschmutzen, die fünf busse mit wasserstoff-von SASA sind komfortabel und meist geschätzten, von den nutzern der öffentlichen verkehrsmittel.

In bussen mit wasserstoff-antrieb wird durch elektromotoren ergänzt und in den radnaben, die sie erhalten energie aus der brennstoffzelle. Das maximale drehmoment ist sofort verfügbar (typisch für elektromotoren) und die beschleunigung wird fortgesetzt. Beim bremsen werden die elektromotoren als generatoren erholt elektrische energie, die gespeichert wird in einer hochvolt-batterie und zur verfügung gestellt, in den phasen der beschleunigung.

Da die brennstoffzelle nicht nur batterien?

Da elektrofahrzeuge mit stromversorgung durch die batterie sind noch nicht in der lage ist, den bedürfnissen des öffentlichen verkehrs. Die energiedichte ist zu gering für die bewältigung der entfernungen und mit den längeren flügen und transport-kapazitäten nicht ausreichend ist. Die busse mit brennstoffzelle werden mit wasserstoff betankt sind eine lösung für diese probleme. Die technologie von wasserstoff in kombination mit dem elektromotor ist eine antwort auf die beschränkte autonomie von elektromotoren auch auf pkw.

Wie tragen die wasserstoff-und wo tanken die busse mit brennstoffzelle?

Der transport der wasserstoff gasförmig bei 350 bar erfolgt mit flaschen installiert auf dem dach, maximale sicherheit dank der verschiedenen maßnahmen. Die zulassung für den öffentlichen personenverkehr in Europa beweist, dass die technologie der wasserstoff ist absolut sicher.

Die fünf busse mit brennstoffzelle in Bozen füllen die tanks am Institut für Technologische Innovationen Bozen, wo sie den fokus auf das erste zentrum für die produktion von wasserstoff in Deutschland (zu besichtigen). Der IIT tanken auch die 13 Hyundai ix35 Fuel Cell, das koreanische unternehmen hat zur verfügung gestellt (zu mieten), unternehmen der region, darunter auch die Messe Bozen zur verfügung gestellt hat, die eigenen Hyundai zu test drive im laufe Climaenergy.

Veröffentlicht von Michael Ciceri