Nationalpark Monti Sibillini: was zu sehen

parco nazionale dei monti sibillini

Monti Sibillini National park, ein park schützt die Berge, die ihm namen und ruhm, aber nicht nur. Dieses naturschutzgebiet erstreckt sich am stärksten und ist eine brücke zwischen der östlichen und der westlichen seite des Stiefels. Diese positionierung übergang bietet eine unvorstellbare vielfalt an landschaften und einer einzigartigen reichtum auch auf der ebene von fauna und pflanzenwelt. So, um nur einige mögliche begegnung, die mit dem wolf, steinadler, gemse, wildkatze. Nicht ich wünsche euch das mit der viper, eher mit einem freundlichen fink.

Nationalpark Monti Sibillini: wo befindet sich

Der Nationalpark der Monti Sibillini erstreckt sich zwischen den regionen Marken und Umbrien gelegen und umfasst vier provinzen: Ascoli Piceno, Fermo, Macerata und Perugia. L’Ente Parco Nazionale dei Monti Sibillini hat ihren sitz in Visso und ist verantwortlich für alle die 71.437 hektar großen park. Es handelt sich um flächen, die überwiegend gebirgig, mit der kalkstein-massiv der Apenninen-meister.

Nicht wollen wir uns vorstellen, aber eine landschaft, die alle ecken, kanten und spitzen. Nicht fehlen, im gegenteil, begleiten uns fast immer in der besuch in diesem park, auch die weicheren formen dell’area tosco-emilianischen. Wollen teilen, stiefel, vertikal, mal so und so handeln sie auch auf den Nationalpark Monti Sibillini, seine ostseite ist geprägt von zahlreichen fondovalli bäche und flüsse, die wissen, überraschen die besucher mit ausblicken auf die schluchten eng und beeindruckend.

Die Schluchten des Infernaccio, zum beispiel, dass man nur namen sind faszinierend. In höhenlagen gibt es viele buchenwälder, aber vorbei an der westküste ist die landschaft sanfter, und können unsere augen gleiten langsam in richtung Umbrien auf, dass man, wenn man glück hat, in der schönen gegend, in der die Pläne von Castelluccio.

parco nazionale dei monti sibillini

Erreichen sie den Nationalpark der Monti Sibillini mit dem zug die nächstgelegenen bahnhöfe sind Macerata, Tolentino, Foligno, Spoleto, Ascoli, Piceno Porto San Giorgio/Fermo. Für diejenigen, die lieber den bus es gibt verschiedene buslinien in der provinz Macerata (CONTRAM), in der provinz von Perugia (UMBRIA MOBILITA’) und in den provinzen Ascoli Piceno und Fermo (START, STEAT und MADEBUS). Wenn wir einfach nicht, dass die maschine zu benutzen, haben wir drei alternativen: die A14 (ausgang Nord Civitanova Marche; Ost Pedaso, Porto San Giorgio; Süd-san Benedetto del Tronto), die A1 (ausgänge Orte, Val di Chiana) oder die Staatliche 4 Salaria, 77 Val di Chienti, 78 Picena und 209 Valnerina.

Nationalpark Monti Sibillini: video

Angekommen, zumindest mit dem gedanken, im Nationalpark der Monti Sibillini, geben wir ihm einen blick durch dieses video, dass er uns eine vorstellung von den landschaften bewahrt, ihrer vielfalt und des schweigens von denen man in einer tour in diese bereiche.

Nationalpark Monti Sibillini: wanderwege

Wer kann und möchte, genießen sie die schönheit des Nationalpark Monti Sibillini, hat zahlreiche möglichkeiten, wie sie gehen, aber sie muss gehen. Ist es nicht eine verpflichtung,natürlich,aber ein rat von mir, und eine pflicht, die fast gegenüber von viel natur bereit zu zeigen, in den augen, wer es lebt in engem kontakt alle tage.

Nicht unbedingt muss man in allzu wild, da sind zum beispiel die routen städtischen vereinen die verschiedenen ecken der mittelalterlichen gemeinschaft bewohnt, die verstreut am fuße der Monti Sibillini. Gut für diejenigen zusammenführen, die interessen der natur mit der leidenschaft für die architektur, die kunst und die geschichte. Es sind die wege der natur, dann: einen perfekten kompromiss für arten, die eintauchen wollen ja im herzen des parks, aber sie tun es nicht gewohnt, so ist es gut, dass sie nicht arrischino zu.

parco nazionale dei monti sibillini

Diese pfade machen uns entdecken sie die Sibillini - ausgehend von den historischen zentren der länder, aber uns dann zu entdecken, unberührte landschaften, wo sie herrschen, die flora und fauna. 18 wanderwege angeboten, zwei sind "für alle", auch für kinderwagen oder stühle auf rädern, die anderen sind aber auch geeignet zum wandern-der sonntag. Touren anspruchsvoller und wild, "cool", bringen uns schließlich auf den gipfel: von abgelegenen, aber oft erfordert erfahrung, das training und die richtige ausrüstung.

Wenn wir hören, können wir imboccarli allein oder mit unserer gruppe scalpitante, es gibt aber die möglichkeit, uns mit den offiziellen Führern des Nationalpark der Monti Sibillini. Für diejenigen, die im Nationalpark der Monti Sibillini und will eine unvergessliche erfahrung, hier ist sie: den Großen Ring der Sibillini, 124 Km wandern den gut markierten bearbeitung in neun tagen. Eine herausforderung, ein abenteuer, eine versuchung.

parco nazionale dei monti sibillini

Nationalpark Monti Sibillini: Visso, Montefortino und San Ginesio

Diese drei ziele sind ein guter tipp für diejenigen, die noch orientierungslos von der schönheit des Nationalpark der Monti Sibillini. Für das Visso geht es ein weg durch ortschaften, indem sie auf tippen sie auf die wände der häuser zu bleiben mit offenem mund vor den wappen der portale vorstellen, eine vergangenheit, die in der schule gelernt, sah nicht so besonders.

Nach einem blick von der anhöhe des Colle della Torre erreicht man die kleine, aber malerische dorf Visso, an der kreuzung von fünf tälern. Hier befinden sich auch der info-Punkt und der sitz desEnte Parco Nazionale dei Monti Sibillini, der botanische Garten der Sibylle.

Montefortino ist erreichbar über einen pfad, der ebenso malerischen, faszinierenden farbtönen, die zwischen dem grün der eichen und der buche im scharlachroten des scotano, bis zum orange der ahornbäume, wenn wir im herbst. Angekommen im land, wir finden das Haus des Parks, die pincoteca Fortunato Duranti, das diözesanmuseum für sakrale kunst und das museum der fauna der Sibillini.

Auch San Ginesio ist ein ziel, dass mehr lockt die besucher des Nationalpark der Monti Sibillini und man kommt durch einen wald, niederwald, faszinierend und charmant, manchmal unberührte, manchmal mit einem hauch von menschlicher, sondern anmutigen, mit dem vorhandensein von landwirtschaftlichen betrieben und wäldern, die gewollt sind, aber eines jahrhundertealten.

Nationalpark Monti Sibillini: interaktive karte

Gibt es nicht nur die drei ziele, die ich ihnen beschrieben, sind nur drei beispiele aus hunderten von möglichkeiten, die weit wir sehen können, ein blick auf die karte. Und interaktiven können wir nicht nur beobachten, sondern auch zum träumen und schritte zu unternehmen, um organisieren einen ausflug in den Nationalpark der Monti Sibillini.

Nationalpark Monti Sibillini: flora und fauna

Sowohl die flora als auch die fauna des Nationalpark der Monti Sibillini sind sehr speziell und überraschend viele für einen bereich nicht besonders umfangreich wie diese geschützt diese bedingung. Die vegetation sowie ändern von region zu region, von hang zu hang, auch im zusammenhang mit höhe. Bis 1000 meter, rund, finden wir wälder von eichen, hainbuche und manna-esche, zusätzlich haben wir die buchenwälder und gemischte dann auch.

Über 1700-1750 m müssen wir aufgeben, die in den weiden, aber wir bieten arten, die sehr seltenen und wertvollen, wie die pflanze des Apennin, das edelweiß des Apennins und die Viola eugeniae. Wagen mit dem gedanken, in den geröllhalden, die flora, die man sich vorstellen kann, enthält eine seltene spezies, die Carex plicatilis wissenschaftlicher , in Pian Grande, hat eine ihrer beiden einzigen stationen auf dem italienischen.

parco nazionale dei monti sibillini

Die fauna des Nationalpark der Monti Sibillini ist ebenso interessant, und es fehlt nicht "goodies" zu entdecken-ein spaziergang durch die berge. Es gibt die üblichen bekannten säugetiere wie den wolf, der scheuen wildkatze, der dachs und das reh. Reh, Hirsch und Gämse wurden wieder eingeführt, und sie schließen sich der fröhlichen gesellschaft.

Unter den vögeln citerei meine geliebte steinadler, aber auch der sperber, der uhu, der buchfink alpinen und mauerläufer. Es gibt viele andere, aber, und auch von reptilien der Nationalpark Monti Sibillini ist reich, viper Ursini inkl. Zwischen den wirbellosen tieren, besonders dann chirocefalo del Marchesoni, endemisch im lago di Pilato.

Wenn ihnen dieser artikel gefallen hat weiter folgen sie auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und... anderswo müssen sie scovarmi euch!

Dann könnten sie auch interessieren

  • Nationalparks in Italien
  • Nationalpark Stilfser joch
  • Sila-nationalpark
  • Parco Nazionale delle Cinque Terre

Veröffentlicht von Marta Abba, den 23. juni 2016