Madonie: 5-tage ökotourismus traum

Madonie

Die Madonien sind ein gebirgsmassiv im norden von Sizilien, liegt etwa 110 Km östlich von Palermo.

Es ist ein gebiet, wo die natur ist der protagonist, ideal für trekking und mountainbike-touren. Die touristischen viertel neben dem Park der Madonie umfasst Cefalù, zwischen den berühmtesten küstenorte Siziliens und dem Archäologischen Parks Himera, war eine bedeutende griechische kolonie, gegründet 648.C.

Letzte woche hatte ich das glück, verbringen 5 tage in den Madonie-bergen entfernt , so dass sie zu schätzen, selbst die zahlreichen chancen, die sich aus dieser schönen region unseres Landes.

Der erste ort, den ich besucht habe, wurde Caltavuturo, wo ich die hilfe Thomas Muscarella, der mit seinem Land Rover 4×4 führte mich zur entdeckung des umliegenden gebietes. Erste etappe Terravecchia, wo sind die überreste des Castello von Terravecchia, im neunten jahrhundert gebaut und von wo aus man einen unvergleichlichen blick auf die Madonie , die sich bis zum meer erstreckt (aufmacherbild dieses artikels).

Der aufstieg in Land Rover war wirklich spektakulär: ich habe bereits mit verschiedenen geländewagen-tour in der wüste oder in anderen gebieten der welt sehr unwegsamen, nicht ich glaube, ich habe noch nie über eine steigung mit einem gebiet uneben ist, wie das, was überschritten, um von Caltavuturo in Terravecchia. Hier sind meine fotos im laufe der aufstieg und der ruinen des Schlosses von Terravecchia.

Madonie - Terravecchia

Die runde in der gesellschaft von Thomas, eine person, eine sympathie zu entwaffnen, führte nach Sclafani Bagni, einem spa, wo wir entspannt in ein natürliches becken, um dann wieder auf die Land Rover und erreichen den Wald von Stein, wo die zeit still zu stehen scheint, in eine surreale atmosphäre, mit riesigen pflanzen, deren wurzeln zu zeichnen, zu einer unmöglichen geometrie führen.

Gelegentlich unterbrechen unser weg zu einem gesünderen einige passanten, weil natürlich Thomas kennt sie alle, aber wirklich alle, zwischen denen eine rüstige alte mann zu fuß mit ihrem stock, mit dem wir tauschen ein paar witze in sizilianischem dialekt.

Madonie - Bosco di Pietra - Sclafani - Caltavuturo

Der Wald aus Stein, Sclafani Bagni und ein treffen in Caltavuturo

Wenn sie möchten, wenden sie sich an Thomas für die organisation, einen tag auf Land Rover als die lebte ich ich, du kannst ihn von seiner seite Facebook: https://www.facebook.com/tommaso.muscarella

Für die übernachtung wählen wir l’Agriturismo il Vecchio Frantoio ( www.ilvecchiofrantoio.net ), ein Landwirtschaftlicher Betrieb, geführt von Corrado Zwiebel, befindet sich in Scillato, Contrada Firrone und perfekt integriert in einem wald von olivenbäumen, innerhalb des Parco delle Madonie.

Die Alte mühle bietet produkte, die einfache und natürliche, fast vollständig auf null Km, und natürlich eine besondere erwähnung verdient das olivenöl extra vergine, hergestellt in ... "m null"," : -) Wirklich lecker!

Erstes ziel des zweiten tages in die Madonie ist die Komturei von Polizzi Generosa erbaut, im jahr 1177. Die kirche, von dem heute nur noch einige ruinen (unten ein foto) beherrscht das darunter liegende tal und es war eine der reichsten Commende des gesamten sizilianischen eigentum der Military Order of Malta, und, im jahre 1450, sitz des Ordens Gerosolomitano, einem ritterorden, der sie verpflichtete sich zu schützen, die pilger im Heiligen Land und später der fürsorge für die kranken.

Nach dem besuch der Komturei ich hatte die gelegenheit, besuchen das labor von keramik, von Giovanni D ’ Angelo ( www.ceramichedangelo.it ), die es mir erlaubt hat, cimentarmi persönlich an der drehmaschine in der herstellung von einem tontopf! Wirklich spaß und lohnt sich: meine erste umsetzung ist, war definitiv ein kunstwerk (bild unten), aber ich bin ziemlich zufrieden mit dem ergebnis, erhalten so von Johannes zu fragen, senden sie mir das gefäß, nachdem sie es im ofen zum nächsten vorgesehenen zeitpunkt.

Madonie - Polizzi

Die Commenda di Polizzi, ich an die drehmaschine und das ergebnis meiner arbeit

Der folgenden etappe das Museum auf die Umwelt der Madonie, immer in Polizzi Generosa, wo sie abgespielt worden sind, die verschiedenen ökosysteme des Parks der Madonie, ideal, um zu lernen, besser kennen zu lernen flora und fauna im Park.

In der nähe Petralia Soprana ich hatte das vergnügen, besuchen sie das Haus des Marquis Pottino von Echifaldo, wertvolle gebäude aus der zweiten hälfte des 1800, mit möbeln und gegenständen des täglichen gebrauchs, originale und gut erhaltene. Schöne aussicht auf die ortschaft und die umliegende landschaft, genießen sie von der terrasse auf der obersten etage. Hier ist das kurze video, das ich gedreht ... urteilt selbst ...

Wenn sie buchen möchten, die ihren besuch können sie an die Kulturelle Vereinigung Itimed ( www.itimed.org ).

Bevor sie Petralia Soprana, konnte ich besuchen auch das geburtshaus des Malers Petralia, ein ferien-haus B&B befindet sich im historischen zentrum, das sorgt für eine herzliche sizilianische gastlichkeit: der typische kuchen, die mir angeboten wurde, die von Antonella Italien verwaltet, die struktur war wirklich "gross"! :-)

Der Maler Petralia, dass Antonella wollte hommage ist Vittorio Cerami, lehrer der grundschule und der matrose der königlichen Italienischen Marine, blieb unter den wenigen überlebenden der berühmten, vernichtenden seeschlacht von Kap Matapan und kämpften während des zweiten weltkriegs. Noch heute im haus sehen sie einige bilder von Vittorio Keramik und eine sammlung von bücher über die schlacht.

Kontaktieren sie Antonella über seine seite Facebook: https://www.facebook.com/La-casa-del-pittore-di-Petralia-1413192442234130/

Nur wenige kilometer entfernt, daher habe ich erreicht, Petralia Sottana, wo ich habe besucht das Museo Civico Antonio Collisaniumfasst zwei abschnitte, die erste mit den archäologischen fundstücken der wertvollen sammlung Collisani, die es ermöglicht, wieder zurück in den jahrhunderte waren der bevölkerung haben in der Madonie, die zweite, als sie Erleben, können sie lernen viele begriffe der geologie, mit schwerpunkt im gebiet, durch interaktive installationen.

Thront auf einem hügel in beherrschender lage auf dem dorf hingegen ist die Kirche Santa Maria alla Fontana wieder aufgebaut im jahr 1615 auf den resten einer alten moschee. Vielleicht weil wurde häufig verwendet, um die wachen, die beerdigung ist bekannt unter den einheimischen als ort der erscheinung von geistern.

Letzten besuch in Petralia Sottana, die Kirche der SS. Dreifaltigkeit (oder Abtei) mit dem angrenzenden kloster der Dominikanerinnen in der klausur. Wertvolle stücke der kirche, die immense ancona-marmor-boden-buntes, gestaltet vom bildhauer Giandomenico Gagini um 1543, der erzählt das leben Christi und die alte orgel-register, barock, erbaut 1751 von Baldassare Di Paola und Ignatius Faraci.

Madonie - Petralia

Ein saal im Hause des Marquis Pottino, die Kirche Santa Maria alla Fontana und das altarbild der Kirche SS. Dreifaltigkeit oder Badia

Nach einem tag im zeichen der kultur und der traditionen, der abend und vor allem "die nacht" waren gut, mehr adrenalin! :-)

Wir haben in der tat erreicht der Madonien Adventure Park (offizielle webseite www.parcoavventuramadonie.it ), wo konnte ich mich sofort beschäftigen (zum ersten mal in der nacht anders als andere ähnliche parks in denen ich war vorher in einigen akrobatischen sie befinden sich zwischen den bäumen der Madonie auf einer höhe zwischen 2 und 10 meter!

Die routen sind die überschreitung der "tiroler" atemberaubend, brücken, schwankenden baumstämmen, passarelle verrückt, tunnel, hängebrücken und andere lustige spiele. Das alles bei maximaler sicherheit, das heißt mit hebegurt und sicherheits-helm, mit licht vorne und stets unter den wachsamen augen des personals des Parks.

... und für die nacht, die "starkes stück", zum ersten mal in meinem leben schlief ich in einem zelt aufgehängt zwischen den bäumen in etwa 5 meter höhe! Unvergessliches erlebnis und kann es nur empfehlen! :-)

Am morgen erwachen sie frisch wie eine rose" und neue tour-routen (zunehmender schwierigkeitsgrad), um dann cimentarmi in "powerfan": man steigt auf eine plattform, die sich auf eine pflanze, die etwa 10 meter hoch und man springt im vakuum mit einer speziellen hebegurt angeschlossen an eine seilrolle, die verlangsamt und mildert den sprung nur wenige meter über dem boden. Definitiv adrenalin! :-)

Zum schluss eine schöne sitzung bogenschießen immer im gemütlichen ambiente der wälder des Parco avventura Madonie!

Madonie - Parco Avventura

Adventure park Madonie: vorhänge, hängte sie zwischen die bäume, erwachen, im flug zwischen den bäumen, die in prekären gleichgewicht.

Nach dem Park Abenteuer auf mich warten sie einen entspannenden spaziergang durch die wiesen der Madonie und die "überhänge" auf dem karst, die aussicht, die ihresgleichen suchen.

Zum mittag erreichen wir das Rifugio Marini C. A. I. ( www.rifugiomarini.it ) der Plan der Schlacht , wo es wartet ein wohlverdientes mittagessen ebenfalls und ausschließlich aus lokalen produkten, darunter die "mir gefallen" die zwei arten von käse in zusammenhang mit dem honig in der gegend.

Das Rifugio Marini befindet sich in einer idealen lage für aktivitäten von trekking -, mountain-bike und in der tat, am nachmittag, begleitet von einem führer, der Eco-Biking ( ref. 329 – 792 38 34) wir verbrachten ein paar stunden zwischen die wiesen, die wälder ... und die steine! :-) Hier ein kurzes video, drei momente, des trekking und der pfad, in dem ebike.

Die ebikes, die ich verwendet habe, war Lombardo E-Sestriere mit getriebe Bosch: gefördert mit bravour! Die können sie mieten von Eco-Biking.

Beendet die fahrrad fuhren wir nach Collesano, wo wir besuchten das Museo Targa Florioin begleitung von direktor Josef von Bedeutung. Die Targa Florio ist eine der ältesten autorennen konzipiert, finanziert und organisiert von Vincenzo Florio, palermo reiche familie, fasziniert von den sportwagen. Das museum bietet seinen besuchern ein breites repertoire von erinnerungsstücken: fotos im antik-look, overalls, handschuhe und andere historische stücke von großem wert.

Für das abendessen und die übernachtung der dritten nacht in der Madonie haben wir gewählt, Casale Drinzi ( www.casaledrinzi.it ), ein exklusives bauernhof, etwa 1 Km vom zentrum von Collesano.

Der vierte tag in den Madonie hat mir erlaubt, wieder zu beleben eine alte leidenschaft aus meiner kindheit: die für die astronomie. In der tat haben wir besucht, das entstehende Park Astronomico delle Madonie, in Isnello. Es handelt sich um ein projekt sehr ehrgeizig ist noch im aufbau, umfasst ein planetengetriebe mit einem digitalen projektor der neuesten generation (wir haben bereits gesehen, testen sie ein demo-video, bestätigte das erhebliche potenzial), ein teleskop breites feld und eine reihe von workshops und installationen didaktische eingeweiht platz für schüler und wissenschaftler aus der ganzen welt.

Aus der astronomie sind wir zurück und tauchen sie ein in tradition und in der natur, besuch von Gratteri, einem typischen dorf mitten in der natur, erfreut eine ganze ruhm auch im ausland dank einiger dokumentarfilme, die ihn geführt haben, aufmerksamkeit als ziel für einen urlaub im zeichen von erholung und ökotourismus.

Auf einem weg bergauf in den wald, etwa 2 Km vom zentrum von san francisco, erreichte ich die Höhle Grattara, mit einem eleganten bogen, der sich öffnet, auf einen felsvorsprung. Schöner spaziergang, aber wenn wir gehen, ich empfehle, die aufmerksamkeit auf den letzten metern, vor allem wenn der boden nass ist, denn der weg ist schmal und die steigung im falle der zettel ... "bemerkenswert".

Nach dem schönen spaziergang, hielten wir auf einem bauernhof in der nähe von Gratteri uns eine schöne grill -, fleisch-Km null aufgenommen, mit der üblichen sizilianische gastfreundschaft, fühlen sie sich sofort wie zu hause.

Es ist zeit, wieder in richtung meer und kommen nach Liscari richtige zeit für einen spaziergang auf der strandpromenade bis zu den licht der untergehenden sonne, um dann weiter nach Cefalù, wo sie l’Hotel Sea Palace ( www.cefaluseapalace.it mit seiner einladenden pool. Nach ein wenig entspannung und ein abendessen mit büffel-mozzarella, risotto mit garnelen und fleisch aus argentinien (30 Euro für ein abendessen von hoher qualität, die in Mailand gekostet würde mindestens das doppelte!) wir empfehlen etwas in richtung zentrum von Cefalù, wo sie den spektakulären Dom beleuchtet.

Beeindruckend auch der rest der altstadt mit engen straßen mit pflastersteine, wo von zeit zu zeit können sie sehen, spuren der vergangenheit: einem alten waschplatz aus stein, keller mit behälter zum auffangen von öl und anderen malerischen ecken.

Ein letzter und zitronensorbet es nun auf dem weg zurück ins Sea Palace (etwas mehr als 1 Km vom zentrum von Cefalù).

Madonie - Isnello, Gratteri e Cefalù

Der Park Astronomische Madonie, die Höhle Grattari und der Dom von Cefalù

Ich kam am fünften und letzten tag meines aufenthaltes in der Madonie und das erwachen im Sea Palace könnte nicht besser sein: blauer himmel und blick auf das meer!

Der letzte morgen ist, die sich der geschichte und der kultur mit einem besuch des Archäologischen Parks Himera und dem Antiquarium, wo befindet sich die Goldene Phiale, einer festplatte massivem gold hatte die funktion, die sammeln die angebote. Für die einreise noch mehr in die atmosphäre der zeit des Alten Rom drei akteure bieten uns die inszenierung der rede des Cicero gegen Verres, den berühmten Verrine, in der verteidigung der imerese Stenio.

Madonie - Cefalù e Himera

Der blick aus meinem zimmer im Sea Palace in Cefalù auf den pool und das meer und die ruinen des Tempels der Sieg bei Himera

Die Madonie in den 5 tagen, in denen ich die gelegenheit hatte, diese zu besuchen haben mich wirklich verlassen, eine große erinnerung, die schönheit des gebietes, die vielfalt von erfahrungen, die ich testen konnte, sondern vor allem für die große gastfreundschaft aller menschen, die mich aufgenommen haben, mir das gefühl als wäre ich in mein haus.

Daher hoffe ich, bald wieder besuchen, vielleicht mit einer route, umso mehr konzentriert sich auf trekking-und ökotourismus, so dass sie auch "rhythmen des lebens" in der Madonie, auf jeden fall weniger hektisch als die, die ich wegen folgen, um zu kondensieren so viele schöne erfahrungen in ein paar tagen.

Wenn sie genossen diesem artikel beachten sie bitte, dass sie folgen sie mir auf meinen Social seiten: Facebook, Twitter, Instagram, Google Plus und Linkedin.

Weitere artikel, die sie interessieren könnten: Ökotourismus: die entdeckung des Parco delle Madonie

Veröffentlicht von Matteo Di Felice