Sila-nationalpark: das, was zu sehen und wie sie es erreichen

Parco Nazionale della Sila

Sila-nationalpark ist zwischen den italienischen nationalparks, der mit den größten anteil der bodenfläche, der von bewaldeten. Fast 80%, kommt aber dritte wenn wir uns die chronologische reihenfolge der stiftungen, der parks in Kalabrien. Bevor wir den Nationalpark des Pollino-nationalpark und der Nationalpark des Aspromonte.

Das Sila-Nationalpark wurde 1997 gegründet, war ursprünglich als idee in den 20er jahren und durch Dekret des präsidenten der Republik kam die offizielle am 14. november 2002. Für seinen reichtum an vermögen, sowohl der fauna als auch die flora, wurde der zehnte Biosphärenreservat italienischen in das Weltweite Netzwerk der stätten der exzellenz dell’UNESCO.

Sila-nationalpark: wo befindet sich

Das Sila-Nationalpark erstreckt sich mit eine längliche form in nord-süd 73.695, belegt gerade das herz der Sila. Sein sitz befindet sich in Lorica, aber der umfang dieser park umfasst drei der fünf provinzen von kalabrien, die von Catanzaro, Cosenza und Crotone.

Innerhalb des gebietes des Parco Nazionale della Sila" gibt es alle drei regionen silane (Sila Greca, Sila Grande, Sila Piccola): dieses mal 3 auf 3, 3 auf 5! Zwischen diesen, die Sila Grande und die Kleinen sind die zwei am stärksten betroffenen in die schützende umarmung des parks statt, im gebiet der Sila Greca, konnte sie sich auf die gebiete von mehr naturwissenschaftlichem interesse.

Parco Nazionale della Sila

Sah auch die anerkennung der UNESCO, können wir darauf vertrauen: im Sila-Nationalpark ist eines der bedeutendsten systeme der biologischen vielfalt, auch befinden sich 3 der 6 stauseen auf der hochebene von sila. Der wald tut der meister auf den größten teil der ausdehnung des Parks und die meisten der zeit, finden, buchen-und pinienwälder des typischen kiefer silano, der Schwarzkiefer. Nicht fehlen auf weite täler und diese sind das reich der viehzucht, sie wachsen auch die kartoffeln Sila I. G. P..

Sila-nationalpark: video

Sila-nationalpark: was zu sehen

Viele tiere und viele pflanzen, bäume und blumen zu verlieren den kopf. Eine bestandsaufnahme gibt es punkte,... verweisen. Zum beispiel die zwei besucherzentren, - Gutschein und Antonio Garcea. Eine weitere interessante etappe werden die museen, die sehr modern und nützlich, um besser zu verstehen, was um uns herum ist, einmal eingetaucht im Nationalpark der Sila. Es ist ein auf die wälder in der Sila und ein anderer auf "mensch und wald".

Schließlich, um es so zu sagen, im park befinden sich zwei zentren der eingewöhnung, Goliath Rabe und der Poverella Villaggio Mancuso. Mehr dass, was sie sehen, davon ausgehen, dass es gibt viel zu sehen, natur, grün, tier, fragen wir uns, wie. Und die gelegenheit nicht fehlen, im gegenteil, die unentschlossenheit ist eine gefahr. Es gibt ausflüge in mountain -, trekking, ausflüge zu pferd und auch die möglichkeit, sich eine skifahrt. Auch mit langlauf, abfahrtsski.

In einem ort wie dem Parco Nazionale della Sila ist sehr gut, auch der Orientierungslauf, dank der anwesenheit von verschiedenen becken häkchen auch das angebot an ausflügen in segeln und kanufahren im lago Arvo und Ampollino, für die mehr wagemut, immer stehend auf dem wasser, canyoning und canyoning. Als freizeit -, aber eingebettet in eine wunderschöne natur, es gibt zum beispiel das bogenschießen und die Bio-und vogelbeobachtung, am see Ariamacina, oder ein besuch lehrreich und lecker, die vielen Bauernhöfe Geöffnet.

Parco Nazionale della Sila

Sila-nationalpark: flora und fauna

Sie sind beide reich und verschiedenen, im Nationalpark der Sila. Wir beginnen mit den tieren. Ihre präsenz grundlegend geändert hatte im laufe der zeit und natürlich die ruhe celo wir haben uns, vor allem in den letzten jahren, in bezug auf einige säugetiere, vor allem große. Die veränderungen von lebensräumen, die wir veranlasst haben, bestraft zum beispiel den hirsch, ausgestorben zu beginn des vergangenen jahrhunderts wieder eingeführt, nur in den letzten jahren.

Im allgemeinen jedoch, das gebiet des Parco Nazionale della Sila war und bleibt ein königreich für tiere: seit dem ersten entwurf der aufstellung des Park – wir sind im jahre 1923 – das gebiet galt als einer der wildesten Italiens und der reichste fauna des gesamten südens. Über die flora dieses parks bietet einen überblick über breites angebot an pflanzen und blumen, erteilt von der orographie und morphologie des gebietes silan. Neben den aspekten, die in den apenninen, es gibt auch viele aspekte, die alpen, die nicht tun, bereichern das spektrum floral bereits breit.

Der pflanzenbestand und die blumen des Sila-Nationalpark, dann zeigt sich diversifiziert wie wenige andere, aber leider auch geprägt ist von der aktion des mannes, mit dem holz und die täler, die sich für die weide hat ihn tiefgreifend verändert. Die vegetation beobachtet werden können-wenn sie wollen, studiert auf der grundlage seiner bänder höhe, auch unter berücksichtigung der höhe und des klimas. Immer wieder ist, wir begegnen den typischen arten der lebensräume in den lagunen, fluss -, gebirgs-und sub-montani.

Parco Nazionale della Sila

Sila-nationalpark: der wolf

Gerade der wolf ist das symbol des Parks, sondern auch geplündert, seit jahrhunderten. Es konnte in der tat kaum zu überleben, bis 1970, dann konnte sie sich fast, einen seufzer der erleichterung durch das gesetz für seine erhaltung. Der wolf der Sila-Nationalpark, ist der apennin-wolf gesagt, Canis lupus subsp italicus, lebt in herden, bestehend aus 3 – 4 individuen jeder, aber in der ganzen gegend nicht mehr zählen zwanzig exemplare auf der ganzen Sila.

Abgesehen davon, dass das symbol des Parks, gilt unter experten das wichtigste raubtier der wälder des Apennin und den bergen von kalabrien. Seitdem ist gesetzlich geschützt, der wolf, ein bisschen mehr regen, wird langsam vermehren, in ganz italien, auch dank der förderung der pläne zur wiedereinführung der arten bevorzugten beute vom wolf ab. Wir sprechen über hirsche und rehe, die vor allem.

Sila-nationalpark: lage und anfahrt

Im Parco Nazionale della Sila können sie mit dem auto anreisen, mit dem zug, bus und flugzeug. Ich rat den zug, wenn möglich: die erste möglichkeit geprüft. Die entscheidungen über binäre, nicht fehlen, es sind die stationen von Paola, Lamezia Terme, Catanzaro und Crotone als die wichtigsten zentren, von denen wieder für die Sila, mit dem zug schmalspurbahn der Ferrovie della Calabria (Cosenza-Catanzaro und umgekehrt). Dann geht es weiter mit der dampf-lokomotive eine reise bereits spektakulär in sich selbst.

Parco Nazionale della Sila

Es ist leicht erreichbar auch mit dem auto, als auch aus dem bereich der ionischen, entlang der S. S. 106, als auch von der tyrrhenischen küste, auf der S. S. 18. Die ausgänge sind immer jene von Cosenza, Rogliano, Altilia Grimaldi und südlich von Lamezia Terme. Für die anreise in das skigebiet silan, es gibt die S. S. 107 silano-crotonese, idealerweise gleich weit entfernt sowohl von der Sila Greca, Große, Kleine, oder die Schnellstraße 280 der Zwei Meere. Weiter im süden auch die S. S. 281 von Rosarno bietet eine weitere gelegenheit für diejenigen, die die maschine will es nicht direkt aufgeben.

Den bus, der uns unterstützt, gerne und oft zum abschließen der strecken und während der sommerlichen periode vom ionischen küste mit alltag, aber auch von dem tyrrhenischen meer, wenn sie nicht der linie, die privaten ziehen sich auf Sila. Für diejenigen, die von sehr weit weg, manchmal das flugzeug ist unvermeidlich: von Mailand und Turin, ist eine frage von ein paar stunden, weniger von Rom und Bologna.

Die flughäfen zu erreichen ist der Nationalpark der Sila sind die von Lamezia Terme an der tyrrhenischen seite und jener von Crotone S. Anna auf der ionischen seite.

Sila-nationalpark: gutschein und seinem botanischen garten

- Gutschein im Sila-Nationalpark befindet sich in der nähe des lago Cecita in der gemeinde Spezzano della Sila. In der umgebung können sie bewundern die typische kiefer, der schwarzkiefer, der mit seinen beispielhaften monumentalen noch am leben ist, das den weide - "nude", oder fast so. Genau-Gutschein befindet sich eines der besucherzentren des nationalparks der Sila , geboren von einer sägemühle umgewandelt in das zentrum der umweltbildung mit wanderwegen, beobachter aus flora und fauna, museum und der geologische garten.

In der nähe zum stadtzentrum können sie nicht verpassen einen bereich für pic-nic, angenehme, entlang des lago Cecita, aber es gibt auch einen wunderschönen botanischen garten, zu dem kann man nicht abtreten. Es ist auch zugänglich für behinderte und blinde,die mit platten-und mp3-audio-datei, die sie erzählen, wer sie hören will, in die geheimnisse der verschiedenen essenzen.

Der lehrpfad ist von 350 metern, mit holzschwellen, die jeweils durch einen zaun mit handlauf: weiter geht kann die interaktion mit 115 heimischen arten der flora montana calabrese, jede mit einer eigenen karte in braille-schrift. L’Orto Botanico, der Park der Sila-nationalpark erstreckt sich über 10tausend qm, am eingang gibt es auch ein modell der gesamten luft, aus marmor, um uns eine vorstellung von dem, was uns erwartet.

Die datei-anleitung zum herunterladen im internet auf der website des " corpo Forestale dello stato, und erzählen von den botanischen merkmalen, ökologie, verwendung, kontraindikationen und viele kleine kuriositäten der arten des Botanischen gartens.

Sila-nationalpark: karte

Den botanischen garten gibt es ein modell, für das Sila-Nationalpark, am besten eine karte, komplett, für das nachdenken über die eigene besuch, und es springen keine ausflüge, die wir bedauern.

Parco Nazionale della Sila

Sila-nationalpark: offizielle website

Die website des Parco Nazionale della Sila ist ein guter weg, um zu nehmen, machen sie sich remote mit dieser schönen wirklichkeit der natur kalabriens. Finden sie grundlegende informationen, aber auch kreative ansätze und saftig, auf den park und auf dem gesamten gebiet, sowohl in bezug auf die natur sprechen, als auch kulturell. Die traditionen und die geschichte und legenden, sie sich mit wissenschaft,biologie und geographie. Rat der besuch sowohl des parks als auch die offizielle website.

Wenn ihnen dieser artikel gefallen hat weiter folgen sie auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und... anderswo müssen sie scovarmi euch!

Dann könnten sie auch interessieren

  • Nationalparks in Italien
  • Riserva naturale marina Torre Guaceto
  • Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga
  • Parco Nazionale della Majella
  • Nationalpark Asinara

Veröffentlicht von Marta Abba, den 7. mai 2016