Nachhaltige mobilität in intelligente städte

Mobilità sostenibile

Nachhaltige mobilität in der smart-cities oder smart city bedeutet, ändern die art und weise, sich zu bewegen. Reduziert zum beispiel die verschiebungen individuelle auto-und motorrad, aber nicht nur. Die reisen an bord von mittel schadstoffe in die stadt fahren, gebracht unter 50% im vergleich zu heute in den nächsten drei jahren, und unter den 35% bis 2025.

Ehrgeizige ziele wie diese zu erreichen sind? Mit Apps, die vor allem, und mit anderen Ikt-technologien tragen zur nachhaltigen mobilität, verstanden als die gemeinsame nutzung der öffentlichen verkehrsmittel. Da die mobilität in der stadt soll explodieren in den kommenden jahren wieder lymphe den PUMS, Pläne der stadt für die Nachhaltige Mobilität, die heute freiwilligen, stattet sie endlich mit angemessenen ressourcen.

So sehr, dass die stadt, wo er lebt, 50% der nationalen bevölkerung und in deren umkreis von 75% der city users, nehmen zusammen mit den ballungsräumen die 50% der nationalen ressourcen für den strategischen infrastrukturen. Zu sagen, es ist der arbeitsgruppe Nachhaltige Mobilität des Nationalen Rates der Green Economy, die im prognose-hoffnung (vor allem der hoffnung) - zeichnet ein ganz anderes bild von der realität von heute.

Denn heute ist das bild das folgende. Nur rund 12% der ressourcen, die im gesetz vorgesehen-objektiv ist speziell für große infrastrukturprojekte, um die mobilität in der stadt (wir sprechen von rund 32 milliarden euro), während 50% für straßen und autobahnen. Dies bedeutet, dass nur 7% von dem, was in Italien investiert in die infrastruktur ist für die neugewichtung der verkehrsträger im städtischen bereich. Und das gesamtvolumen der investitionen in nachhaltige mobilität ist deutlich niedriger als in anderen europäischen ländern.

Was ist paradox. Denn gerade in der stadt, die nachhaltige mobilität hat den größten möglichen nutzen. Während der tagung mit dem titel "nachhaltige Mobilität, green economy und intelligente städte, eine roadmap für Italien", zeigte sich ein, da das unterstreicht gut: 80% der CO2-emissionen bis 2030 im sektor verkehr ist machbar, nicht entlang der autobahnen, aber im innerstädtischen bereich.

Nicht den bau neuer straßen, sondern technologien zu implementieren. App für die nachhaltige mobilität gibt es viele. Derzeit gibt es zählt 35 zwischen Apps zu integrieren, die mobilität bahnhof mit der städtischen, App auf car-sharing, car-pooling, auf dem ride-sharing, auf den bike-sharing-App für taxis und Mietwagen mit fahrer (Uber?) oder für smart-parking-und fussverkehr.

Aber was noch aufschlussreich ist die tatsache, dass trotz der positiven aufnahme des nationalen marktes der auto der letzten monate eine erholung verbunden vor allem mit einer fahrzeugflotte ist heute die diciottenni lieber als ein geschenk, das neueste smartphone-modell und eine reise, anstatt ein auto. Vielleicht auch, weil das smartphone ist heute, und wird immer mehr in die zukunft, das werkzeug, mit dem sie organisieren die verschiebungen auf der physischen.

Sie interessieren könnte und auch die “Europäische Woche der Nachhaltigen Mobilität

Veröffentlicht von Michael Ciceri