Der rote see des Val di Tovel

Lago di Tovel

Einblicke in das bezaubernde lago di Tovel

Das Val di Tovel, zusammen mit seinem berühmten see, ist sicher eine zeit der entdeckung für wanderer und familien, die ein wenig kühl und abenteuer in der bezaubernden landschaft der Dolomiten. Das Tal befindet sich im nördlichen teil der brentagruppe, in denen dringt mit süd-westlicher richtung. Die gesamte entwicklung ist von mehr als 17 km und der höhenunterschied höhenbedingte, akzentuiert, schafft eine vielzahl von umgebungen, zwischen denen sich die Glare: eine chaotische halde aus steinen, die frucht der alten gewaltigen erdrutschen.

Erhebliche ökologische und kulturelle bedeutung, sind die wiesen und weiden von Malga Tuena, Pozzòl und Flavona, verwendet auch heute noch-wenn auch weniger als in der vergangenheit. Im zentralen teil des Tales befindet sich der Tovel-See, dessen klares wasser nehmen, unglaubliche schattierungen von blau und grün. In den sommermonaten, bis in die frühen 60er-jahre, der see war anfällig für ein phänomen, das als rötung natürliche, einzigartige farbtiefe und-erweiterung.

Der ursprung des phänomens rötung des wassers, die präsenz in den see einemikroskopische alge (seit jahrzehnten getauft als Glenodinium sanguineum, heute umbenannt in Tovéllia einschlafen), noch im see, aber mit konzentrationen viel niedriger. Diese alge enthält im plasma ölige substanzen farbige pigmente carotinoide verantwortlich, der seine charakteristische rote farbe.

Im sommer, in folge der erwärmung des wassers des sees, die algen kamen an die oberfläche, mit konzentrationen von 2 bis 3000 mikroorganismen pro kubikzentimeter wasser. Von 1964 das phänomen nicht mehr wiederholt. In diesen jahren ist der Naturpark Adamello-Brenta, wurde auch für den schutz dieser faszinierenden phänomen, arbeitete an einem komplexen forschungsprojekt, mit dem namen S. A. L. T. O., der erkannt hat, als wahrscheinlichste ursache für fehlende rötung der mangel an nährstoffen in den gewässern des sees.

Anfahrt

Mit dem auto bis nach Cles oder Tuenno (provinz Trient), von wo der shuttle-bus für Reh und der lago di Tovel. Sie können auch mit dem auto anreisen, bis das Reh auf der strasse, der verkehr kontrolliert, und parken sie im parkplatz gegen aufpreis. Vom Reh am See, die straße ist für den verkehr beschränkt zugänglichen, nur im shuttle-bus und anwohner zu schützen.

Die wege

Von Reh abfahren, der weg der Alten Sägereien und der Sentiero delle Giare führt bis zum see, die man in fast seinem ganzen umfang auf dem Weg zu lago di Tovel. In der ortschaft das aston, im nord-westen des sees, gibt es ein lustiges trimm-dich-pfad, vom klettergarten zur tibetanischen brücke, wo sie leben, starke emotionen, mit den bergführern des Val di non.

Zur info: Adamello-Brenta-0465 806666

Sie interessieren könnte und auch der Green Lake: der versunkene wald

Veröffentlicht von Michael Ciceri