Der nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu

parco nazionale del golfo di orosei e del gennargentu

Der nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu, ein wertvolles ziel zu entdecken, lohnt ein ausflug weit weg von den klassischen strände sardiniens, für zeit und geist zu einem tauchgang der besonderen art und sehr charakteristisch. Es lohnt sich, zu lesen – und das video zu sehen – um zu glauben.

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: lage und anfahrt

Für die anfahrt zum Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu können sie die Strada statale 128 Centrale Sarda (SS 128), die staatsstraße 125, oder die staatsstraße 389. Wenn man von Cagliari oder Sassari gibt es die bundesstraße 131, dann die 131 d.c.nr. und einmal in Nuoro die 389.

Nach diesen koordinaten techniken, aber notwendig sind, um ein eindringen zu unserem geschützten bereich, localizziamola: über 73mila hektar zwischen dem golf von Orosei und das bergmassiv Gennargentu. Der park wurde im jahre 1998 gebildet und umfasst einen teil des territoriums gehört zu den provinzen Nuoro und Cagliari.

parco nazionale del golfo di orosei e del gennargentu

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: video

Sie wissen, wie man dorthin kommt, hier nun ein video interessant und praktisch, eine summa, was sie bewundern, angekommen am ziel: der Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu, wo beginnen wanderwege, ausflüge und abenteuer.

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: was zu sehen

Es ist fast nur für wen es die natur liebt, und auch ziemlich wild, der Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu, oder für diejenigen, die wollen, abnehmen fast völlig vom gesellschaftlichen leben und vom wahn der massen nahe am meer zu bleiben, in santa frieden und nähern sie sich dem gebiet, die authentische und wenig bekannte Sardiniens. Es gibt einige sehenswürdigkeiten, die es verdienen, gesehen zu werden, und sehet, sie sind naturdenkmäler: der Perda ‘e Liana, die Spitze Goritze und die schöne Quelle von Su Gologone.

Andere gelegenheiten für ausflüge sind die staatsforste aufbewahrt im Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu darunter die von Montarbu und Alase, sondern darin, dass der rat mehr ist die Montes; zwischen den größten urwäldern von eichen, die noch in Europa befinden. Andere punkte des interesses zu suchen und festzuhalten, um sie ihren freunden zeigen, dass wir nicht nur bäder und kreuzworträtsel spaparanzati am strand, sind die schlucht von Gorroppu – schlucht gegraben in den kalksteinfelsen aus dem wasser des Rio Flumineddu – und das dorf von Tiscali, eingeschlossen in einer doline im karst.

parco nazionale del golfo di orosei e del gennargentu

Unnötig zu sagen, dass im Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu-gebirges gibt es zahlreiche gut ausgeschilderte wege durch den körper Wälder Sardiniens und befinden sich in richtungen, die auch erstaunlich. Fidiamoci der berichte der offiziellen und avventuriamoci wählen sie das für unsere neigung, montana und wanderer, auf der suche nach aussichtspunkten.

Der weg Urzulei Fennau – Sentiero San Giorgio" kann route, zu fuß, zu pferd oder mit dem fahrrad und erstreckt sich über eine länge von 11 kilometern, was von Sedda ar Baccas zu Gorroppu ist nur für experten, und lang ist 12 km entfernt, die Girgini T-700 ist voll von restaurants, und man kann ihn fahren sowohl im gelände als auch auf dem motorrad ,aber auch zu fuß, zu pferd oder mit dem fahrrad (6,7 km). Der letzte, den ich zitiere, aber es gibt viele andere, ist der Gennargentu, mit denen man an die Punta La Marmora durch rastplätze und eine schutzhütte in den bergen (5,3 km).

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: flora und fauna

Über in form halten und atmen sie die gute luft, ein grund, zu gehen ja, es ist, im gegenteil, es sind viele und sie sind in teil flora und teil fauna. Die flora , wenn auch weniger reich und üppig, die vor jahrhunderten geblieben ist, verdient verschwitzt und kraftakt, auch für die vielen pflanzenarten interessant und oft endemische , dass wir uns treffen können, schritt für schritt.

Beginnen wir mit den höheren lagen über 1200 meter, das reich der wiesen, wenn sie nicht von den wiesen thymian-wo man auch besen und geben sie uns die möglichkeit, lernen zu unterscheiden, die verschiedenen arten auch endemische: der besen Pantelleria, der besen Korsika und die seltene besen Moris. Zusätzliche fiorita gesellschaft auch die strohblumen, die santolina und anderen aromatischen sträuchern.

parco nazionale del golfo di orosei e del gennargentu

Auf 1000 meter finden wir die eichen zusammen mit der eiche vergils und die seltenen eiche congesta, sondern nur weiter unten beginnen die wälder von leccio mit einigen episodischen erdbeerbaum, die häkchen mit wacholder und eiche, der rest ist wiesen, hecken von brombeeren und anderen sträuchern und büschen. Nur in der nähe zum meer, können wir hoffen, zu finden, mastix und johannisbrot.

Auch die tierwelt des Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu ist sehr interessant und abwechslungsreich, vor allem für die vielen vögel, die wir bewundern, zu hertzen gen einige tiere ausgestorben, wie der hirsch und der damhirsch sardo, der mönchsgeier und bartgeier. Zum glück bleibt das mufflon, ein symbol Sardiniens. Wir kehren hoch, um das zu erzählen, der steinadler, der großen kolkraben und wanderfalken, von dem uns verzaubern.

Im Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu gibt es auch die alpenkrähe und der nähe zu den klippen hoch über dem meer und falken der Königin in die kolonien, in den wäldern dagegen finden wir die buntspechte. Es gäbe noch viele andere zu nennen, aber wir säugetiere: raubtiere mehr vorhanden, es gibt die wildkatze sardischen marder, das wiesel und den schönen fuchs.

Natürlich ist das wildschwein , das nicht fehlen kann, wie auch die siebenschläfer. Amphibien und reptilien leben gelassen und viele im Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu und wir verlassen uns mindestens 10 endemismen, während in den gewässern der bäche des Parks gibt es eine forelle, sehr schön und typisch für Sardinien, die forellen macrostigma. Eine gute nachricht für die ganze sardische: mitten im Golf von Orosei wären, wurden gesichtet, einige der letzten exemplare der mönchsrobbe d ’ Italia, eines der 10 säugetiere, mehr risiko in der welt.

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: der karte anzeigen

Zwischen flora und fauna, viele dinge zu sehen und es besteht die gefahr, abgelenkt zu werden und den weg verlieren. Hier ist eine handliche karte, auf die man zurückgreifen und beenden sie lebendig und glücklich vom Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu.

Parco Nazionale del Golfo di Orosei und Gennargentu: die offizielle webseite

Wenig bekannt, als viele andere, aber ebenso, wenn nicht besonders lohnt sich ein ausflug in den Nationalpark des Golfes von Orosei und des Gennargentu kann besucht werden, vorab im virtuellen modus mit einem klick auf die offizielle webseite,(www.parcogennargentu.it viele anregungen und informationen auch über seine geschichte. Es ist ein schönes ziel, zu dem sich, weil sie zeigt ein gesicht, das authentisch und grün-eine region, die oft angekettet zu stereotypen, die sind deutlich enger.

Wenn ihnen dieser artikel gefallen hat weiter folgen sie auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und... anderswo müssen sie scovarmi euch!

Dann könnten sie auch interessieren:

  • Nationalparks in Italien
  • Nationalpark der Dolomiten von Belluno
  • Nationalpark La-Maddalena -
  • Nationalpark Cilento und Valle di Diano
  • Marine park, der größte der welt: Sea Ross
  • Nationalpark Der Casener Wälder
  • Wanderfalke: das video des fluges

Veröffentlicht von Marta Abba am 29 juli 2016