Mutterkorn: das müssen sie wissen

segale cornuta

Die wichtigste sache zu wissen, mutterkorn ist, dass man auf ihn aufmerksam. Denn wenn in der vergangenheit sprach man oft aufgrund von krankheiten, die dazu geführt haben (vor allem die feuer von Sant ’ Antonio, aber auch der herpes zoster) ist nicht, dass heute ganz verschwunden. Dann kaufen sie niemals von roggen direkt vom bauernhof, wo es unmöglich ist, für jedermann, um sicherzustellen, dass das getreide nicht kontaminiert von der pilz mutterkorn.

In wirklichkeit nicht einmal die verpackten lebensmittel und das roggenbrot sind ganz sicher, die alkaloide im mutterkorn (einschließlich der lysergsäure) widerstehen den hohen temperaturen der öfen, aber die auswahl und die strenge kontrollen auf den samen vor der verarbeitung sind wirksame maßnahmen. Die warnung bezieht sich also nur mit dem kauf von samen, die nicht ausgewählt werden und wieder aktuell aus zwei gründen.

Der erste grund ist, dass die neuen arten, roggen stellen ja einen teil ernten reichlich von diesem getreide, aber sie sind anfälliger für die angriffe des parasiten, verwandelt sich der roggen im mutterkorn. Der pilz verwandelt das korn in ein croissant gebogen (daher der name mutterkorn) farbe schwarz-lila, genannt ’sclerozio’. Neben der form und farbe, die sclerozio der mutterkorn erkennt man an dem geruch übel und bitter, aber zu erleben, der geschmack ist besser, nicht dorthin zu gelangen.

Die schwerwiegendste folge der mutterkorn auf den menschlichen organismus ist, wie gesagt, die krankheit, allgemein bekannt unter dem namen feuer von sant ’ Antonio und wissenschaftlich nennt man egoismus. Der selbstsucht sich äußern kann in zwei möglichkeiten: depression, müdigkeit, übelkeit, psychische störungen, entzündungen der sinnesorgane, werden consulvusioni, begleitet von halluzinationen, oder von patienten mit rheumatoider arthritis ende. Es ist eine sehr ernste erkrankung, eine zeit tödlich. Der letzte dokumentierte fall auf der menschen stammt aus dem jahr 1951 in Frankreich, sondern auf die tiere, versorgt sie mit futter nicht kontrolliert, es ist nicht so ungewöhnlich.

Veröffentlicht von Michael Ciceri