Zucker, kokos -, eigenschaften

zucchero di cocco bio

Zucker, kokos -: eigenschaften, kontraindikationen und alle informationen über den verbrauch von zucker palme kokosnuss.

Die zucker-kokos, auch bekannt als zucker-palmen kokosnuss ist hergestellt aus dem saft der knospen der blüten der ölpalme, kokosnuss.

In den regionen Süd-und südostasien, wo die palme kokosnuss wächst und gedeiht in hülle und fülle, der zucker-kokos ist verwendet worden, seit tausenden von jahren als süßstoff traditionell. Die größten produzenten von zucker kokosnuss in der welt sind die Philippinen und Indonesien.

In einigen gebieten, vor allem in Thailand (aber auch in Italien!), die begriffe zucker, kokos - und "zucker von palma" wird häufig als synonym handelt es sich jedoch um zwei verschiedene produkte.

Unterschiede zwischen zucker, kokos-und zucker-palma

Der zucker -, palmöl kokosnuss ist anders als zucker von palma in konsistenz, geschmack und produktionsmethoden.

Der zucker -, palmöl kokosnuss ist hergestellt aus dem saft der triebe der palme kokosnuss, besonders der botanik bekannt als Cocos nucifera.

Der zucker-palme ist hergestellt aus dem saft der stängel von verschiedenen arten von palma, darunter die dattelpalme, sago palmen apparteneti genre Aethiopum (Palmyra-palme).

Die lymphe zucker ist aus der blütenstände der Palmyra-palme und vermarktet als sago oder zucker von palma.

Zucker, palmöl und zucker, kokos - , sind wirtschaftlich sehr günstig für die lebensmittelindustrie: eine junge palme kann bis zu produzieren, etwa 300 liter zucker pro jahr, während ein einzelner baum reif (40 jahre) kommt zu produzieren, etwa 400 liter zucker.

Im business-bereich, den zucker, kokos (wie palma), ist erhältlich in granulatform, kristalle, block, oder flüssig. Der herstellungsprozess dieser beiden zucker ist ähnlich.

Die produktion erfolgt in zwei verschiedenen phasen: die landwirte pflegen einen schnitt in einer bestimmten region der pflanze. Von diesem schnitt zu fließen beginnt und die lymphe, die dann gesammelt in bambus-container.

In der herkömmlichen produktion, die lymphe wird umgezogen in größere töpfe, die, die feuer-mäßig machen verdampfen rund 80% der feuchtigkeit gefangen in der lymphe. Während das wasser verdunstet, die lymphe beginnt, verwandeln sich in eine substanz dickflüssig und dichte bekannt als Toddy. Von dieser form, den zucker, kokos - oder palmöl weiter abgebaut, kristall, sperrung oder weiche paste.

Der geschmack von zucker -, kokosnuss-palme

Die zucker-kokos - schmeckt gut andere, als die palma. In bezug auf süße, kann verglichen werden mit dem zucker aber hat einen leichten hauch von karamell.

Da die zucker-kokos ist nicht ein raffiniertes produkt (die produktion enthält nur die entwässerung der lymphe und gegebenenfalls kristallisation), der geschmack ist abhängig von der art der palme kokosnuss verwendet und nach dem zeitraum, in dem die lymphe entnommen.

Für seinen geschmack caramelloso, die zucker-kokos werden kann, besonders geeignet für die zubereitung von einigen rezepten.

Zucker, kokos -, ernährungs -

Kann ein zucker werden mit einem niedrigen glykämischen index? Sie überraschen zu wissen, dass die zucker-kokos bewertet wurde von den Behörden der Philippinen, zwischen lebensmitteln mit niedrigem glykämischen index. Der glykämische index des zucker-kokos ist von 35 (laut behörden) auf den Philippinen, jedoch eine andere quelle berichtet von einem glykämischen index von 54.

zucchero di cocco

Die zucker-kokos - bietet 16 kalorien pro teelöffel. Bringt es keine besonderen nährstoffe, mit ausnahme von kalium.

Der hauptbestandteil zucker-kokos ist die saccharose (70 – 79%) gefolgt von glukose und fruktose (von 3 – 9% jeweils).

Zucker, kokos -, wo man es kaufen kann

Wo kaufen zucker kokos? In geschäften, spezialisiert auf den verkauf von naturprodukten oder durch nutzung der online-handel.

Auf Amazon, eine packung mit 250 gramm zucker-kokos-bio-vorschlag zum preis von 7,94 euro mit versand ist kostenlos. Nützliche links: - Zucker-Kokos-bio.

Unabhängig davon, wo sie kaufen, zucker, kokos, achten sie darauf, wählen sie bio-produkte und vor allem reiner, d.h. nicht angereichert mit anderen zuckern.