Hibiskus, anbau und pflege

ibisco coltivazione cure

Hibiskus, anbau und hilfreiche tipps, pflege, behandlung und vieles mehr. Beim verpflanzen der hibiskus ist und wie es zu heilen im winter.

L’hibiscus ist das symbol der Malaysia. Gehört zur familie der Malvaceae und ist ursprünglich in Asien, Afrika und Australien, heute l’hibiscus hat sich eingebürgert, auch in Europa.

In Italien, der hibiskus ist mehr verbreitet ist l’hibiscus syriacus (Hibiscus syriacus), arten zier-sehr geschätzt. In Italien wild wachsen auch arten von hibiskus moschuetos palustris, rosa-sinensis und trionum.

Hibiskus im winter

Der hibiskus im winter kann es zu riskieren den tod: nicht alle sorten zierpflanzen gut vertragen kälte dann vermeiden sie es, ihn in exponierten bereichen zum frost. Angebaut l’hibiscus in einer umgebung, sonnig und zum schutz vor kälte im winter schützen sie den topf oder ausrollen, auf den boden eine großzügige schicht mulch.Wer lebt im norden von Italien und will wachsen hibiskus, damit sie widerstehen kann, als im winter, müssen sie wählen die besten sorten rustikale Hibiscus syriacus. Für die sorten zier-empfindliche, im winter die ideale temperatur sollte niemals unter 15 °C.

L’hibiscus geht kultiviert, gut der sonne ausgesetzt und wenn sie eine vielzahl zier-und weniger widerstandsfähig werden, müssen für den anbau in topf und dann bewegen sie die behälter zum schutz während der wintersaison. L’hibiskus im topf geht gebracht im freien nach dem monat mai im Norden und in richtung april in Süditalien.

Hibiskus, anbau und pflege

Die bewässerung

L’hibiscus geht, bewässert während der ersten stunden des morgens oder nach sonnenuntergang, in der zeit vor der blüte, sie verabreichen ein flüssiger dünger, in verbindung mit der bewässerung. Den blüten folgen früchte, beeren holzarten enthalten die samen.

Der boden für diejenigen, die die pflege der hibiskus im topf

L’hibiscus wächst gut in jedem boden, auch auf armen und steinigen. Wer pflegt l’ibiscus in den topf muss, aber achten sie darauf, klicken sie auf das substrat mehr als ideal einer erde reich an humus, feucht, durchlässig und vor allem gut durchlässigen boden. Wenn er wächst in einem topf, l’hibiscus geht rinvasato alle 2 oder 4 jahre je nach wachstum der vegetation.

Wann und wie umtopfen, hibiscus

Umtopfen, wenn die pflanze jung ist, sie muss getan werden, jährlich während, wenn die pflanze sehr reif ist, ist sie für die transplantation der hibiskus alle 2 oder sogar 4 jahre, wenn sie kultiviert wird, in großen containern. Die beste zeit zum umtopfen der hibiskus fällt im frühjahr.

Der neue topf sollte etwas größer als die vorherigen. Bei der wahl des neuen blumenerde, empfehlen wir ihnen, zu einer formulierung, die gleich dem substrat früher. In den 48 stunden vor dem umtopfen, bewässern sie gründlich hibiskus: der boden, während der transplantation, muss es sehr feucht ist, damit die wurzeln können halten auf einem stück land, die dazu dient, zu schützen, in dieser heiklen phase.

Krankheiten des hibiskus

Die neuen triebe, die während der frühlings -, werden oft angegriffen von den blattläusen. Wenn sie bemerken, der fumaggini oder die massive präsenz dieser kleinen parasiten, zögern sie nicht, verwenden sie natürliche heilmittel, spezifische. Eines der präparate besteht darin auflösen 50 g seife in 3 liter wasser und gießen sie die flüssigkeit in der spritze nicht gerade kalt. Dazu gibt man die flüssigkeit auf der gesamten anlage kümmert sich nass auch die unterseite der blätter.

Anderes mittel ist sehr nützlich, um zu verhindern, das auftreten von krankheiten über die ibiscus besteht in der verwendung von zubereitungen von knoblauch. Wie bereiten sie ein natürliches heilmittel für die heilung der hibiskus oder verhindern das auftreten von krankheiten und angriffe, die sich parasitär? Nehmen sie 100 gramm knoblauch und triturarli auf subtile art und weise, dann mischen in 10 liter wasser in einem behälter mit deckel. Dies getan, einweichen für etwa drei tage vor. Nach ablauf der zeit, filtern sie die mischung und travasarlo in einem zerstäuber. Spritzen, auf die pflanzen, ohne dabei auf kein blatt.