Wein biodynamisch und bio-wein, die unterschiede

vino biologico vs vino biodinamico

Die frage ist banal, aber ich wette, dass sind nicht wenige, die liebhaber des weines, die gekommen sind, diese frage: der wein biodynamisch ist besser, ein bio-wein?
Die antwort ist umstritten! Wenn sie sprechen von "emotionen des weines", d. h. von jener leidenschaft zu übertragen, die dem wein während der kultivierung, dann wird der wein biodynamisch besser ist, denn es erfordert mehr engagement, aber wenn wir sprechen von tatsachen, objektive und messbare kriterien, dann wird es zwischen den beiden weinen gibt es keine unterschiede... zumindest ist es das, was sie behaupten, die wissenschaftlichen studien und die tests der prüfpersonen durchgeführt dazu.

Was ist biologisch-dynamische landwirtschaft

Bevor sie in das live-argument, wer fasten kann die frage aufgeworfen "was ist der wein biodinamco? Die antwort finden: Wein, biodynamisch, besonderheiten und praktiken in diesem artikel erklären wir ihnen, was der wein ist biodynamisch und wie sind die praktiken, die typisch für die weinherstellung und des anbaus und die unterschiede der biologischen methode.

Wein biodynamisch vs bio-wein-test auf boden und trauben

Im jahr 2005, das team von wissenschaftlern um John Reganold, professorin für agro-ökologie und landwirtschaft an der Washington State University, USA, führte eine studie über biodynamischer weine im vergleich die bio-weine. Die ergebnisse werden eher enttäuschend für die anhänger der methode biodynamisch!

"Da das interesse in letzter zeit für die biologisch-dynamischer, und da in den zeitschriften peer-reviewed wurde nie veröffentlicht keine forschung, die gegenüber l’biologisch-dynamischen landwirtschaft mit der biologischen, angewandt auf den weinbauim jahr 1996 haben wir begonnen, eine langzeit-studie, seither wiederholt, vergleicht man trauben, bio-und biodynamik im weinberg handels-zertifizierten biologisch-dynamischen county Mendocino [in Kalifornien, nda]. Unser ziel war es, festzustellen, ob es möglich wäre, zu messen, ein paar veränderungen im boden und in der qualität der trauben als ergebnis präparate die biodynamischen."

Das experiment dauerte mehr als sieben jahre betrafen, die 4,9 hektar ackerland mit reben von Merlot. Auf der gesamten fläche sind tate verwendet die gleichen praktiken der ökologischen landwirtschaft, während die hälfte der kultivierung wurden aus dem kompost zubereitungen, sprays und typische biologisch-dynamischer landwirtschaft. Der boden wurde analysiert, wie viele jahre, um herauszufinden, ob es irgendwelche wirkungen kurz-oder langfristig. Tests auf der erde betrafen sowohl die chemische komponente (organische substanz, pH-wert, nitrat, phosphor,...) sowohl die biologische aktivität (bakterielle aktivität, präsenz von würmern...). Gemäss den berichten die forscher, das ackerland mit biologisch-dynamischen landwirtschaft hatte keine fahrt mehr, und daher auch die trauben, die er greifbare unterschiede:

In bezug auf die verschiedenen parameter von chemischen, physikalischen oder biologischen untersuchten, nicht gefunden wurde, kein signifikanter unterschied zwischen den parzellen behandelt biodynamisch und nicht behandelt. Außerdem wurden keine unterschiede in den sensiblen messungen der mikrobiellen aktivität.

Die durchgeführten analysen auf die schrauben, haben gezeigt, dass die behandlungen biodynamischen nicht haben produkte, die signifikante unterschiede in der analyse der blätter, in der ausbeute, in der anzahl der trauben, in der das spezifische gewicht von trauben oder beeren.

Nur für die untersuchten proben im jahr 2003 wurde eine abweichung zwischen der qualität der trauben gewonnen wird, mit methode - dynamische wirtschaftsweise und die damit biologische methode . Der zuckergehalt der trauben gemessen in grad Brix war mehr 1,3%. Waren über den inhalt der polyphenole (+2,6) und die anthocyane (+5). Diese unterschiede überprüft nur in der ernte 2003 getroffen wurden, wie eine variable durch zufall, in der tat, die amerikanischen forschern abgeschlossen haben (nach sieben jahren analyse), dass es wenig beweise dafür, dass die zubereitungen aus biodynamischen können dazu beitragen, eine bessere qualität der trauben. "Die beobachteten unterschiede waren klein und von zweifelhaftem wert".

Bio-wein vs wein biodynamisch -, test-prüfer auf wein

Wenn die chemische zusammensetzung des bodens nicht ändert, ändert sich auch die qualität des produzierten weins... es sei denn, dass die biologisch-dynamischen weinbereitung nicht, stellen sie uns ihr! Die tests auf unterschiede zwischen wein biodynamisch und bio-wein gingen weiter, bis sie auf dem gaumen von experten verkoster. Die finale analyse, die konzentrierte sich auf die bestimmung, ob es unterschiede der sinnesorgane wahrnehmbar zwischen wein biodynamisch und bio-wein.

Der test der prüfpersonen durchgeführt wurde, einwandfrei. Die trauben wurden von hand geerntet und alle chargen der wein wurde hergestellt, indem das gleiche protokoll. Um zu vermeiden, dass der geschmack würde verfälscht aromen von fremden, die nicht verwendet wurden, holzfässer. Eine gruppe von prüfpersonen, ausgeführt hat, "in der dunkelheit" (richtiger zu sagen, blind), eine serie von vergleichen der sinnesorgane, über die verschiedenen weine.

Der test der prüfer hat sich so getan:

  • test dreieckig
    Sie machen das probieren von drei proben, die alle die gleiche jahrgang, von denen zwei biologischen und einer biologisch-dynamischen (und umgekehrt), fragt die erfahrenen verkoster unterscheiden, der eindringling. In keinem fall wurden signifikante unterschiede gefunden zwischen wein biodynamisch und den biologischen.
  • Vergleich gefahren
    Auch in diesem fall, die prüfer waren die tests "blind". Die jahrgänge geprüft wurden 2003 und 2004 (wir erinnern uns, dass im jahrgang 2003 durchgeführten tests zur traube sprechen von einer unterschiedlichen zusammensetzung für die biodynamische methode). Die teilnehmer mussten beurteilen verschiedene aspekte des geschmack, geschmack und aroma jedes paar von gläsern verabreicht. Der wein biodynamisch 2003 ergebnis besitzen aromen von erde stärker und geschmack mehr bitter des entsprechenden bio-wein, während das gegenteil ist geschehen im jahr 2004. Anhand der umfassenden beurteilung, nur das jahr 2003 ergab sich eine differenz, da die prüfer haben es vorgezogen, den wein aus ökologischen / biologischen trauben als biodynamisch.

In jedem fall, sensorischen analysen nicht zeigten keine wesentlichen unterschiede zwischen bio-wein und wein biodynamisch der gleichen jahrgänge. Nur der wein des jahres 2003", wo die trauben waren reich an zucker, anthocyane und polyphenole, geschlagen hatte, den gaumen, verschiedene prüfer, ironie des schicksals... die prüfer hatten es vorgezogen, das bio-wein auf dem biodynamisch.

Wer hat interesse an einer vertiefung der thematik der anbau des weinbergs biodynamisch und produktion des weines, finden sie in der druckversion des handbuchs “Die rebe, den wein und die biologisch-dynamischen“, unter den wenigen büchern, die es schaffen, haben eine sicht komplett auf die produktion von wein biodynamisch. Das buch ist vorgeschlagen auf Amazon zum preis von 11,48 euro mit gratis versand und herausgegeben von Slow Food editore.

Sie interessieren könnte, auch Biologisch-dynamische Landwirtschaft: definition und grundsätze