Ein ozean von kunststoffen: die daten des netzwerks

Wohin das ganze plastik , wegwerfen? Das problem ist, kurz angesprochen, aber leider auf der oberfläche der gewässer der erde schweben tonnen abfall, die leben auf einer müllhalde unter freiem himmel -oder sollten wir sagen, auf dem offenen meer?-. Eine deponie, die möglicherweise bedecken mehr als die hälfte des us-amerikanischen hoheitsgebiets.

Die kunststoff töten, um den Pazifischen Ozean, in den gewässern des ozeans gibt es so viel plastik, dass die niederländer haben geplant, raggrupparla für die schaffung einer größeren insel, die sich im nördlichen teil des Pazifischen Ozeans, wiederverwerten könnte 44 millionen kilogramm abfälle. Eine insel 10 tausend quadratkilometer, einen neuen kontinent gemacht mit den abfällen.

Wenn die vision der naturschützer , die in den niederlanden noch weit entfernt, es ist überhaupt nicht das problem plastik , dass sich dristruggendo die fauna und flora der ozeane der Welt, denn der kunststoff ist 90% von treibgut in den ozeanen der welt. Sie einen umfassenden überblick über die situation ist das portal "Great Pacific Garbage Patch" , können alle benutzer umweltschützer weiterleiten, news und sichtungen von deponien schwimmern.

Zwischen den sichtungen mehr chillen, ist das des amerikanischen segler Charles Moore, die für meilen und meilen von navigation, sah sich um nach seinem schiff nur plastik. Erstellen von schwimmenden deponien, secongo einer us-amerikanischen studie wurden die aktuellen rundschreiben sammelten alle kunststoffe in den gewässern vorkommen, und haben diese vorwiegend in “deponien im offenen meer“. Die größte ist gerade der Great Pacific Garbage Patch , dass nach einigen studien in einem gebiet, das dreimal die fläche von Spanien.

Und doch ist der kunststoff kann ein sehr wertvolles gut. Wenn recycling-entsprechend kann ins leben zu rufen, neue objekte zu beweisen, es sind unternehmen wie der Ford , die das wiederverwerten von kunststoff-flaschen viele seine neuen Fokus Und mit einem wandteppich eine ganz besondere und umweltfreundliches. Ein weiterer beweis für die bedeutung der kunststoff ist gegeben durch David de Rothschild, ex-flirt von Cameron Diaz. David de Rothschild -siehe foto - ist eine reiche und umweltschützer, dass das bauen eines katamarans von 25 meter für das recycling von 12.500 plastikflaschen.

Nützliche links | greatpacificgarbagepatch.info