Als verursacher der spam?

Der spam ist nicht nur ärgerlich, sondern auch hochgradig schadstoff, beweisen verschiedene statistiken. Verschmutzen nicht, sind die so genannten "spammoni" aber die opfer des junk-e-mail , dass sie verschwenden zeit und energie in anzeige und löschung der daten nutzlos.

Der spam nicht mit einbezieht, nur die e-mail, sondern auch social-network und teil der online-welt. Man hat errechnet, dass allein im jahr 2010 wurden insgesamt 95 billionen spam, das ist eine zahl mit 18 nullen. Der Verein GHG (Green House Gas), hat berechnet, dass für jede "spam-email" man gibt die gleiche menge CO2 produziert ein auto, das fährt knapp einen meter.

Es scheint wenig? Versuchen sie, um die berechnung und es kommt heraus, dass mit dieser kilometerleistung könnte man tun, um die welt über zwei millionen mal! Für jeden meter den sie emittieren etwa 0,3 gramm CO2, jetzt versuchen, sie zu vermehren, um 95 billionen, das ergebnis wäre fatal für die bilanz des Ökosystems Erde.

Eine weitere untersuchung anschließen, die auf spam, schädlichen emissionen in höhe von 28,5 tonnen CO2 pro jahr. Für unseren teil tun, denken wir, installieren einen filter, anti-spam so zu schützen ist, das konto der e-mail und werden nicht komplizen dieser emissionen: die GHG hat sich gezeigt, dass in fällen der abwesenheit eines anti-spam-filter, der schädliche emissionen zu erhöhen 270%!

Zwischen den Ländern, die am spammoni es gibt Staaten, die dazu beitragen, die verschmutzung durch spam-e-mails 21% und China mit 15 prozent. Es scheint, dass jedes jahr, für die erstellung, die übermittlung, den empfang und die anhörung der nachrichten -auch solche, die verwaltet werden, von anti-spam-filter-, sie würden 33 mrd. Kwh auf insgesamt 104 milliarden stunden für die beratung und für das löschen der junk-e-mail: mit dieser zeit hätte bauen tausende male, das höchste gebäude der welt, dem Burj Khalifa.