Android gegen abholzung

Google mit den Android-smartphones, dabei hilft, ein stamm der ureinwohner von Brasilien. Das volk der Surui-volk lebt in einer region, verwüstet durch den illegalen holzeinschlag, so der leiter stamm hat beschlossen, zu bewahren, das gebiet und ihre lokale kultur mit hilfe von digitalen tools, wie Picasa, YouTube, Blogger und Android. Alle kinder von Google.

Durch die Android-smartphone, das Surui-volk verfolgt kohlendioxid in ihrem gebiet. Mit der genehmigung der Rainforest Alliance, dem stamm verkauft wird, emissionsgutschriften zu den westlichen unternehmen.

Der weltweite markt für emissionsgutschriften ist eine konkrete wirklichkeit. Unternehmen, um einen ausgleich für ihre emissionen kaufen emissionsgutschriften zur reduzierung oder zum löschen der eigenen CO2-fußabdruck. Das projekt der Stamm der Surui-zertifikat, das von der gemeinschaft Verified Carbon Standard und von den behörden, die sich mit klimawandel und erhaltung der biodiversität (CCB).

Die unternehmen kaufen, die "kohlenstoff-kredit" nicht nur kompensieren die schädlichen emissionen im zusammenhang mit der herstellung oder dem transport, sondern sorgen für die zukunft der amazonas-regenwald. Der kauf von emissionsgutschriften erfolgt mit dem bewusstsein zu helfen, und erhaltung der kultur und traditionen der länder, acestrali amazonas.

Das alles, was hat Android? Mit der aituo der tools von Google, die mitglieder des stammes der Surui können nachverfolgen des bestands-emissionen. Handys Android , verwendet werden, um semplifare die prozesse der datenerfassung. Der stamm der Surui hat, verwendet die Android-smartphone zu fotografieren, die wälder und halten sie ein zeugnis des illegalen holzeinschlags. Die regenwälder müssen geschützt werden, die bäume sind die lunge der erde, und nichts mehr von einem baum kann die absorption von CO2 und generieren emissionsgutschriften.

Der häuptling des stammes Naramagoya Almir Surui, bewahren wollen, indigenen traditionen, aber verstößt nicht die technologie, wenn sie auch sinnvoll verwenden. Gibt es keine umweltfreundlichere technologien, aber ein großer teil der technologie, die verwendet werden kann, an das gute!