Das Netzwerk macht uns schön

Narciso

Alle ein wenig narzissen die italiener auf Wb

Wir italiener sind die schönsten, im Netz , im realen leben und auf Web - und social-network im sturm die notlügen. Ein italiener auf zwei tarocca in gutem glauben, sein profil zu erstellen, ein alter-ego virtuelle ebenbild von jemanden, der möchte, werden. Aber der wunsch erscheint, die es online macht besten auch im alltag. Zu sagen, es ist eine studie der Rotverschiebung Research im auftrag von Intel.

Es gibt diejenigen, verliert der zauber ein paar kilo zu viel und wer gewinnt die dichten baumkrone einer zeit, diejenigen, die eine neue jugend , und wer tausend liebhaber und abenteuer in der welt. Es ist die magie des Web, der sozialen netzwerke und der neuen modus der beziehung digital. Setzt man zur virtuellen spielen auf multimedialität und auf die macht der worte, und plötzlich ist das spiel fertig. Ein paar kleine, harmlose, weiße lüge verbindet sich mit der realen, keiner erfahrung mit anderen nur träumen, oder rivissute kunst, und so die alter–ego-digital wird es wirklich das, was wir sein möchten, aber noch sind wir nicht, und vielleicht nie sein werden.

Das phänomen ist so verbreitet, dass, nach der forschung, ein italiener auf zwei, dass sie taroccato mindestens einmal sein online-profil, vielleicht auch nur mit kleinen aufmerksamkeiten, unbewusst oder in gutem glauben. Sogar gut 53% der befragten, insbesondere bei den männern, kommt zu bekennen wunsch erstaunlich: er möchte so aussehen, wie im bild von sich selbst erzählt täglich online. Geht nicht besser in den rest Europas − mit ausnahme der Niederlande, zeigt den prozentsatz halbiert, auf 27%−, während im Nahen Osten und insbesondere in Ägypten der wert steigt sogar 76%.

Zwischen die gründe für diese häufigen lifting virtuelle, mehr oder weniger einschneidend, sie gewinnen den wunsch, die aufmerksamkeit von freunden und bekannten in 55% der fälle, oder, dass 40%, der versuch verbergen, die eigenen unsicherheiten, vor allem für das weibliche geschlecht. Für ein männchen auf zwei der vorrangigen ziel bleibt es, zu spielen, keiner liebe mehr fischen können neue freundschaften oder beziehungen (das gleiche gilt für nur eine von drei frauen). Sie haben schließlich ein gewicht ist auch wichtig, nur narzissmus und der absicht freude mehr an potenzielle arbeitgeber.

Aus den daten der forschung, Intel, ergibt sich auch ein merkwürdiges paradoxon. Der wunsch, zu erscheinen und bereichern sie ihre online-profile, drängt uns dazu, besser zu sein, auch im realen leben. Den ersten nutzen? Sie hält in der regel die titel mit den meisten vorsicht von allen schönen momenten und der affekte auf das eigene leben. 33% der befragten, in der tat, schießen mehrere fotos von sich und ihrer familie und, in geringerem maße, mehr urlaub. 31% der italiener gesteht außerdem, werden neugierig und lesen sie weiter, suchen, anregungen, teilen und kommentieren im Netz; ein prozentsatz, der jedoch niedriger als im rest von Europa, wo der wert setzt sich zu 42%, und viel geringer als die von ländern wurden vor kurzem von den zwanzig, die der erneuerung, wie im Nahen Osten, mit Ägypten an der spitze (71%).

Herausgegeben von Michael Ciceri

Veröffentlicht von Michael Ciceri