Social media im unternehmen? Sie zu nutzen sind, die senior

Studio Google sui social media in azienda

Google hat untersucht die nutzung von social media im unternehmen

Wer hat gesagt, dass die social media sind, was von jungen? Einer europäischen studie, durchgeführt von Millward Brown im auftrag von Google zeigt, dass auf der trainarne die nutzung innerhalb von unternehmen ist das personal senior, mit 71% der befragten (83% in Italien), die sie einsetzt, mindestens einmal pro woche, gegenüber 49% der arbeitnehmer in rollen junior. Aus der forschung geht auch hervor, dass in Italien und Spanien verzeichnen die größten begeisterung gegenüber der tool social, mit 74% der befragten davon überzeugt, dass diese neuen instrumente haben einen starken positiven einfluss auf die arbeit zu erleichtern. Drei viertel der befragten glauben, dass unternehmen, einführen von sozialen tools, diehaben eher schnell wachsen, als jene, die sie nicht verwenden.

Die studie, die gesammelt hat, die meinungen von 2700 mitarbeitern in unternehmen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Schweden, hatte das ziel, den stand der nutzung von sozialen tools, die innerhalb der unternehmen. Der italienische weltmeister umfasste 305 beschäftigte mit aufgaben von konzept -, rollen für leitende und nicht leitende (40% der stichprobe) und junior (60%) von privaten unternehmen (85%) und öffentlichen (15%) mit mindestens 50 beschäftigten (mindestens 25, wenn in unternehmen mit niederlassungen in mehreren ländern). Alle befragten hatten zugang zu sozialen tools am arbeitsplatz.

Ein drittel (34%) der stichprobe deutsch erklärt hat, verwenden sie die social-tool öffentlichen (Facebook, Google+, LinkedIn, Twitter, etc.) mindestens einmal pro tag, 23 prozent nutzen sie, fast täglich, 11% mindestens einmal die woche, und 8% ein paar mal pro monat, 3% mindestens einmal pro monat, 7% nur gelegentlich und 14% nie. Weniger intensiv ist der einsatz von sozialen tools, die zu gunsten des unternehmens (wie z.b. Salesforce Chatter), mit einem 24% der befragten deutsch, dass hat sie nie gebraucht. Die ergebnisse der globalen europameister sind im wesentlichen ausgerichtet mit den italienischen: 32% nutzt social-tool öffentlicher jeden tag und 25% nie benutzt die tools, social business.

Drei viertel (75%) der führungskräfte der befragten waren der ansicht, dass die tools, social-bestimmt sind, zu ändern, die strategien des unternehmens zur unterstützung des wachstum des unternehmens, erklärte, dass, nutzen können, haben sie bereits erhalten konnten verbesserungen in folgenden bereichen: austausch von ideen und vorschlägen zwischen teams, die geographisch verstreut (79%), produktivität (76%), - wiederherstellung schneller von informationen, personen und kompetenzen (72%).

Herausgegeben von Michael Ciceri

Veröffentlicht von Michael Ciceri