Und’ green-Google oder Facebook?

Im web geschieht, eine fahrt mit dem zepter der nachhaltigkeit. Unter den mehr daran interessiert, den titel gibt es Facebook überschreitet und Google in einer pressemitteilung bekannt macht, seine auswirkungen auf die umwelt: die analyse umfasst die verwaltung von gebäuden, den transport der mitarbeiter und, natürlich, die energie benötigt, um die rechenzentren und server.

Sind 950 millionen aktive benutzer auf Facebook , und nach schätzungen aus dem jahr 2011 ausgegeben wurden 285.000 tonnen CO2, um sicherzustellen, ihre funktionsweise. Facebook verweist darauf, wie der verbrauch erreicht für jeden einzelnen benutzer ist ein sehr gutes ergebnis. Jedes konto von Facebook wiegt auf die umwelt mit 269 gramm CO2, das entspricht dem verzehr von einem glas milch.

Facebook gibt bekannt, auch die herkunft der energie. 23% stammen aus erneuerbaren quellen, während 27% der anforderungen erfüllt ist, aus kohle, 20% erworben wird, die von dritten, die 17% stammen aus kraftwerken erdgas-und 13 prozent aus kernkraftwerken. Der nächste schritt wird es sein, erhöhen sie die energie, die sauber ist, womit sich der anteil auf 25% bis ende des jahres.

Es war unvermeidlich, der vergleich mit der riese Google , im jahr 2010 produzierte 1,5 millionen tonnen CO2. Daten, die älter sind als zwei jahre, daher ist es nicht nennenswert, ein vergleich aufrichtig; seitdem Google ist mittlerweile an der spitze von Greenpeace, dann wird es schwierig, die herausforderung von Facebook. Das rennen zur nachhaltigkeit passiert,wer kommt als erster ins ziel des carbon neutral?